Bilder, soziale Medien und das Politische

Transdisziplinäre Perspektiven auf visuelle Diskursprozesse

Politische Diskurse vollziehen sich zunehmend visuell. Auch haben Phänomene wie politisch motivierte Hacks, »Filter-Blasen« oder twitternde Politiker*innen längst Einzug in öffentliche Debatten gehalten. Die Rolle und Veränderung »politischer« Bilder in den sozialen Medien wirft zahlreiche Fragen auf, etwa: Wie äußern sich die Wahrnehmungsweisen und die Bildpraktiken von User*innen? Wie werden rechtspopulistische Ideologien über Bilder verbreitet? Die Beiträger*innen des transdisziplinären Bandes widmen sich diesen Fragen und beleuchten das wechselseitige Verhältnis von Bildern, sozialen Medien und dem Politischen aus verschiedenen Perspektiven und unter Rückgriff auf empirisches Material.

30,00 € *

2021-05-27, ca. 300 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5040-2

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Mai 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer und gebunden in Deutschland. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Michael Brandmayr

Michael Brandmayr, Universität Innsbruck, Österreich

Heike Kanter

Heike Kanter, Hochschule Magdeburg-Stendal, Deutschland

Nadja Köffler

Nadja Köffler, Universität Innsbruck, Österreich

Buchtitel
Bilder, soziale Medien und das Politische Transdisziplinäre Perspektiven auf visuelle Diskursprozesse
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 300
Ausstattung
kart., Klebebindung, 15 SW-Abbildungen, 2 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-5040-2
Warengruppe
1571
BIC-Code
JNA JFD
BISAC-Code
EDU037000 EDU036000 SOC052000
THEMA-Code
JNA JBCT1
Erscheinungsdatum
2021-05-27
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Politik, Internet, Bild
Adressaten
Soziologie, Medien- und Kommunikationswissenschaft, Kulturwissenschaft, Visual Studies, Politikwissenschaft sowie Praktiker*innen im Bereich der politischen Bildung
Schlagworte
Bilder, Soziale Medien, Politik, Bildpraktiken, Rechtspopulismus, Visuelle Kommunikation, Ikonische Wirkmacht, Bildanalyse, Bild, Internet, Medienpädagogik, Bildungsforschung, Social Media, Demokratie, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung