Frische Früchte, kaputte Körper

Migration, Rassismus und die Landwirtschaft in den USA

Im englischen Original mehrfach ausgezeichnet und nun endlich auf Deutsch erhältlich: Seth M. Holmes bietet eine eingehende Untersuchung des alltäglichen Lebens und Leidens mexikanischer Migrant*innen, die in der modernen US-Landwirtschaft als Erntehelfer*innen arbeiten. Der Anthropologe und Mediziner zeigt, wie Gesundheit und Gesundheitsversorgung durch die Schattenseiten der Konsumgesellschaft, durch Ressentiments gegen Einwander*innen und durch Rassismus leiden.

Holmes' Material ist erschütternd und eindrucksvoll: Er wanderte mit seinen Begleiter*innen illegal durch die Wüste nach Arizona und wurde mit ihnen inhaftiert, bis sie abgeschoben wurden. Er lebte bei indigenen Familien in den Bergen von Oaxaca und in Farmarbeitslagern in den USA, baute Mais und Erdbeeren an und begleitete kranke Arbeiter*innen in Krankenhäuser. Diese »verkörperte Anthropologie« (Embodied Anthropology) vertieft unser theoretisches Verständnis dafür, wie schnell soziale Ungleichheiten in der Gesellschaft – und besonders im Gesundheitswesen – als normal und natürlich wahrgenommen werden.

30,00 € *

27. April 2021, ca. 280 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5054-9

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. April 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Seth M. Holmes

Seth Holmes, University of California (Berkeley), USA

Autor_in(nen)
Seth M. Holmes
Buchtitel
Frische Früchte, kaputte Körper Migration, Rassismus und die Landwirtschaft in den USA
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 280
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5054-9
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFFN JHBL JHMC
BISAC-Code
SOC007000 SOC026000 SOC002010
THEMA-Code
JBFH JHBL JHMC
Erscheinungsdatum
27. April 2021
Auflage
1
Themen
Amerika, Migration, Arbeit
Adressaten
Kulturanthropologie, Ethnologie, Soziologie, Migrationsforschung sowie Praktiker*innen im Gesundheitssektor
Schlagworte
Mexiko, USA, Ernährung, Nahrungsmittelindustrie, Gesundheit, Migration, Arbeit, Amerika, Soziologie, Arbeits- und Industriesoziologie, Kulturanthropologie, Ethnologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung