Energiewende und Megatrends

Wechselwirkungen von globaler Gesellschaftsentwicklung und Nachhaltigkeit

Die Energiewende findet gesellschaftlich nicht im »luftleeren Raum« statt: Sie kann sich nur im Kontext anderer tiefgreifender Prozesse sozialen Wandels vollziehen. Digitalisierung, Mobilität, Urbanisierung – diese und andere gesellschaftliche Großentwicklungen werden als »Megatrends« bezeichnet. Sie gelten als Wegweiser und gesellschaftliche Dimensionen, die berücksichtigt werden müssen, wenn es um die Gestaltung der Zukunft geht. Doch was macht eine Entwicklung eigentlich zu einem solchen Megatrend? Und welchen Einfluss haben diese Megatrends auf die Energiewende?

Die Beiträger*innen des Bandes diskutieren die Bedingungen von Megatrends sowie die Herausforderungen und Möglichkeiten, die sich angesichts dieser Großentwicklungen für die Energiewende stellen.

39,00 € *

15. Juli 2020, 392 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5071-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Steven Engler

Steven Engler, Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

Julia Janik

Julia Janik, Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

Matthias Wolf

Matthias Wolf, Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Zukunft verbindet aktuelle Debatten zu Energiewende, Nachhaltigkeit und Megatrends. Während die Energiewende als ein gemeinschaftliches Zukunftsprojekt postuliert wird, werden Megatrends als gesellschaftliche Großentwicklungen gerahmt, die schon heute Einfluss auf die Themen des gesellschaftlichen Diskurses ausüben. Hier lassen sich Schnittmengen erkennen. Einigen davon widmet sich dieses Buch, um Anhaltspunkte für die Zukunft der nachhaltigen Entwicklung zu geben.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Die Energiewende - verstanden im weiten Sinne einer tiefgreifenden sozialökologischen Transformation - wird inter- und transdisziplinär mit gesellschaftlichen Trends zusammengedacht. Das ermöglicht, Schnittmengen möglicher oder wahrscheinlicher zukünftiger Entwicklungspfade der Nachhaltigkeit sichtbar zu machen und das Verständnis für Zusammenhänge zu schärfen.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Derzeit stehen wir am Anfang des Großprojekts Energiewende. Für dessen Gelingen ist es notwendig, Entwicklungspotentiale, mögliche Treiber und Hemmnisse vorauszusehen, um so auch politische Entscheidungsgrundlagen zu verbessern. Die Inter- und Transdisziplinarität sowie die thematische Vielfalt der in unserem Buch versammelten Beiträge zeigen: Für eine gelingende Energiewende sind weit mehr Faktoren entscheidend als technische Machbarkeiten und die Erfüllung ökonomischer Zielgrößen.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit Wissenschaftler*innen, Praxisakteur*innen, Stakeholder*innen sowie politischen Entscheidungsträger*innen aus den Bereichen Energiewende, Nachhaltigkeit und Zukunftsforschung.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Für ihr Gelingen ist es essentiell, die Energiewende mit gesellschaftlichen Großentwicklungen zusammenzudenken - einige Ansatzpunkte liefert das Buch.

Autor_in(nen)
Steven Engler / Julia Janik / Matthias Wolf (Hg.)
Buchtitel
Energiewende und Megatrends Wechselwirkungen von globaler Gesellschaftsentwicklung und Nachhaltigkeit
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
392
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 19 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5071-6
DOI
10.14361/9783839450710
Warengruppe
1735
BIC-Code
JPQB KCP JHB
BISAC-Code
POL044000 POL024000 POL010000 SOC026000
THEMA-Code
RND JPQB KCP JHB
Erscheinungsdatum
15. Juli 2020
Auflage
1
Themen
Politik, Natur
Adressaten
Politikwissenschaft, Sozialwissenschaft, Soziologie, Nachhaltigkeitsforschung, Zukunftsforschung
Schlagworte
Energiewende, Trend, Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Mobilität, Urbanisierung, Globalisierung, Ernährung, Trendforschung, Megatrend, Nordrhein-Westfalen, Wertschöpfungskette, Ressourcenkonflikt, Wachstumsgrenzen, Kommunen, Vertical Farming, Aeroponik, Politik, Natur, Umweltpolitik, Wirtschaftspolitik, Politische Soziologie, Politikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung