Autonomie und Kalkulation

Zur Praxis gesellschaftlicher Ökonomisierung im Gesundheits- und Krankenhauswesen

Der Strukturwandel im Gesundheitswesen wird häufig als Effizienz- und Qualitätsgewinn zugleich gepriesen. Ein soziologischer Blick indes zeigt: was sich hinter der »Ökonomisierung« der Krankenversorgung verbirgt, ist ein höchst kontroverses Unterfangen. Kaspar Molzberger nimmt in Anlehnung an relationale Sozialtheorien eine Neubestimmung vor. Seine praxissoziologische Studie verdeutlicht, womit die nach professionellen Werten arbeitenden Berufsgruppen in Krankenhäusern zu kämpfen haben, wenn sie den neoliberalen Managementreformen zu entsprechen suchen. Es droht eine »Verkehrung des Gewöhnlichen«: Die Autonomie der Arzt- und Pflegeberufe wird nunmehr als kalkulative behandelt und es ist folglich das Krankenhaus, das mit immer mehr Kranken versorgt werden muss, um zu überleben.

39,99 € *

2020-01-16, 416 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5078-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Kaspar Molzberger

Kaspar Molzberger, Charité Universitätsmedizin Berlin, Deutschland

Autor_in(nen)
Kaspar Molzberger
Buchtitel
Autonomie und Kalkulation Zur Praxis gesellschaftlicher Ökonomisierung im Gesundheits- und Krankenhauswesen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
416
Ausstattung
kart., Klebebindung, 2 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5078-5
DOI
Warengruppe
1724
BIC-Code
KJU JFFH MBS JHB
BISAC-Code
SOC026000 BUS085000 SOC057000
THEMA-Code
KJU JBFN MBS JHB
Erscheinungsdatum
2020-01-16
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Medizin, Arbeit, Wirtschaft
Adressaten
Soziologie, Wirtschaftswissenschaft, Medizin, Science and Technology Studies sowie Praktiker_innen im Gesundheits- und Krankenhaussektor
Schlagworte
Ökonomisierung, Krankenhaus, Gesundheitswesen, Organisationssoziologie, Professionssoziologie, Praxistheorie, Arbeit, Autonomie, Neoliberalismus, Medizin, Pierre Bourdieu, Bruno Latour, Wirtschaft, Medizinsoziologie, Wirtschaftssoziologie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung