Der klassische Populismus Lateinamerikas

Politolinguistische Perspektiven auf Argentinien, Brasilien und Mexiko

Paul Danler nimmt sich dem klassischen Populismus Lateinamerikas in einem Dreischritt an: Zunächst beleuchtet er die Ursprünge des Populismus, ergründet und portraitiert daraufhin den klassischen Populismus Lateinamerikas, um schließlich der Frage nach allgemeinen Merkmalen des Populismus nachzugehen. Dabei gewährt die Politolinguistik als Untersuchungsmethode – die in ihrem Ansatz Interessen und Analysestrategien der Politik- und Sprachwissenschaft kombiniert – sowie als moderne und aufschlussreiche Teildisziplin der angewandten Linguistik völlig neue Einblicke in die Mechanismen der Sprache der Politik.

45,00 € *

2020-09-27, ca. 320 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5086-0

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. September 2020

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer und gebunden in Deutschland. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Paul Danler

Paul Danler, Universität Innsbruck, Österreich

Autor_in(nen)
Paul Danler
Buchtitel
Der klassische Populismus Lateinamerikas Politolinguistische Perspektiven auf Argentinien, Brasilien und Mexiko
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 320
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5086-0
Warengruppe
1733
BIC-Code
JPF CF
BISAC-Code
POL042000 LAN009000
THEMA-Code
JPF CF
Erscheinungsdatum
2020-09-27
Auflage
1
Themen
Politik, Sprache, Literatur
Adressaten
Politikwissenschaft, Sprachwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Amerikanistik, Romanistik, Hispanistik
Schlagworte
Populismus, Lateinamerika, Argentinien, Brasilien, Mexiko, Politolinguistik, Diskursanalyse, Zeitgeschichte, Pragmatik, Zeitgeist, Logik, Juan Perón, Getúlio Vargas, Lázaro Cárdenas, Sprache, Lexikologie, Rhetorik, Politik, Literatur, Politische Ideologien, Sprachwissenschaft, Romanistik, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung