Applaus der Robbe

Arbeit und Vergnügen im Zoo, 1850-1970

Der Zoo ist vor allem als Bildungs- und Erholungsinstitution geläufig – als urbaner Vergnügungsort innerhalb globaler Netzwerke ist er bisher nicht betrachtet worden.

Wiebke Reinert untersucht in ihrer Studie am Beispiel von Seelöwen und deren Tierpfleger*innen das besondere Verhältnis von »Arbeit und Vergnügen« im Zoo: auf der einen Seite die praktische »Arbeit am Tier«, die ebenso Fürsorge wie gewaltsame Kontrolle bedeutete – auf der anderen Seite das populäre Vergnügen, eine editorische Arbeit, die Zootiere zu »Unterhaltungstieren« in Gehegen machte. Die Betrachtung der konkreten Tier-Mensch-Verhältnisse eröffnet somit eine »andere« Geschichte des modernen Zoos.

45,00 € *

2020-07-27, ca. 400 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5106-5

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juli 2020

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Wiebke Maria Reinert

Wiebke Reinert, Universität Kassel, Deutschland

Autor_in(nen)
Wiebke Maria Reinert
Buchtitel
Applaus der Robbe Arbeit und Vergnügen im Zoo, 1850-1970
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 400
Ausstattung
kart., Klebebindung, 60 SW-Abbildungen, 10 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-5106-5
Warengruppe
1559
BIC-Code
HBTB JFFZ
BISAC-Code
HIS054000 HIS000000 NAT039000 SOC000000
THEMA-Code
NHTB JBFU
Erscheinungsdatum
2020-07-27
Auflage
1
Themen
Kulturgeschichte, Tier
Adressaten
Geschichtswissenschaft, Kulturwissenschaft, Human Animal Studies, Urban Studies sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Tiergeschichte, Tierpflege, Stadtgeschichte, Gewaltforschung, Populärkultur, Zoo, Vergnügungskultur, Unterhaltung, Gehege, Tierhaltung, Praxeologie, Herrschaft, Bürgertum, Kolonialismus, Zucht, Kulturgeschichte, Tier, Human-animal Studies, Geschichte des 19. Jahrhunderts, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung