Krieg und Migration im Comic

Interdisziplinäre Analysen

Freund oder Feind? Eigenes oder Fremdes? Graphische Erzählungen brechen vorstrukturierte binäre Wahrnehmungsmuster auf. Krieg und Migration zählen schon seit den Anfängen des Comics zum Kernbestand des Genres und sind im Zuge der politischen Instabilitäten der 2010er Jahre erneut in den Fokus vieler Werke gerückt. Das Spektrum reicht hierbei von dokumentarischen Comics bis zur fiktionalen Ausgestaltung von Einzelschicksalen. Aus unterschiedlichen Fachperspektiven analysieren die Beiträger*innen daher die Erzählstrategien von Comics über Krieg und Migration sowie deren Analogien und Differenzen zu verwandten Medien wie Literatur, bildende Kunst, Fotografie und Film.

40,00 € *

2020-08-27, ca. 250 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5125-6

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. August 2020

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

icon Düsseldorf

icon Düsseldorf, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland

Autor_in(nen)
icon Düsseldorf (Hg.)
Buchtitel
Krieg und Migration im Comic Interdisziplinäre Analysen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 250
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-5125-6
Warengruppe
1744
BIC-Code
FZG AKLC JFFN DSB
BISAC-Code
LIT017000 SOC007000 LIT000000
THEMA-Code
AKLC1 JBFH DSB
Erscheinungsdatum
2020-08-27
Auflage
1
Themen
Popkultur, Literatur, Migration, Gewalt
Adressaten
Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Transkulturelle Studien, Literaturwissenschaft, Anglistik, Germanistik, Romanistik, Japanologie, Geschichtswissenschaft, Comicforschung
Schlagworte
Comic, Migration, Flucht, Krieg, Graphische Erzählung, Erzählstrategie, Transkulturalität, Dokumentation, Fiktion, 2010er Jahre, Politik, Konflikt, Frankreich, Japan, Kolonialpolitik, Manga, Kartographie, Biopolitik, Erster Weltkrieg, Popkultur, Literatur, Allgemeine Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung