In Würde lernen

Wege des Kompetenzerwerbs - selbstbestimmt, einprägsam und angstfrei

Thematische Unterrichtszugänge verfehlen bei Schüler*innen bisweilen ihr Ziel. Lernen fällt dadurch schwer, Misserfolge stellen sich ein und über die Zeit wachsen aus der psychischen Belastung oft Gefühle der Hilf- und Wertlosigkeit. Lernwelten zu schaffen, in denen man einprägsamen Momenten Lernprozesse zuführen kann, unterstützt erfolgreiches Arbeiten. Inga Reimann-Pöhlsen macht mit ihrer Studie die subjektiv wahrgenommene Lernumgebung mit ihren besonders wirksamen Momenten sichtbar. Damit liefert sie die Grundlage für Vorschläge von Lernsituationen, die angstfreies und selbstbestimmtes Lernen in Würde fördern und Erfolgserlebnisse bei Kindern unterschiedlicher Lernvoraussetzungen maximieren.

23,99 € *

2020-06-03, 166 Seiten
ISBN: 978-3-8394-5130-4
Dateigröße: 2.48 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Inga Reimann-Pöhlsen

Inga Reimann-Pöhlsen, Bad Oldesloe, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Schüler*innen sind individuelle Persönlichkeiten. Für einen erfolgreichen Lern- und Reifeprozess ist es wichtig, ihrer Entfaltung genügend Raum zu geben und sie nicht einzuschränken. Viele Einflussgrößen wirken hemmend auf Einzelne, bremsen das Lernen aus und schüren gar Ängste. Positive und negative Faktoren mithilfe der Expert*innen sichtbar zu machen, weist Perspektiven nicht zuletzt für diejenigen auf, deren Potenzial im Verborgenen schlummert und die sich eine unbeschwertere Schulzeit wünschen.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Es wird eine Sicht auf schulische Themen durch Schüler*innen in einem breiten Spektrum aufgezeigt. Diesbezügliche Emotionen und Befindlichkeiten wirken sich auf Lernverhalten und Motivation aus. Der Aspekt der Würde und des Würdigens steht hier auf dem Prüfstand. Wege hinsichtlich der Wertschätzung im schulischen Alltag und der Erhöhung des Flows beim Lernen, die oft im Verborgenen liegen, werden ausgebreitet.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Methodische und didaktische Vorgehensweisen bedürfen im Feld der Schule eines ständigen Updates, um sich an rasch verändernde äußere Umstände anzupassen. Das Bedürfnis nach Mitbestimmung und Eigenverantwortlichkeit durch Lernende wird deutlich gemacht. Der Forderung nach mehr Raum für das Einbringen der Persönlichkeit in einen Lernprozess, der auf gegenseitigem Interesse, Respekt und Würde basiert, wird Ausdruck verliehen.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

In eine Diskussionsrunde würde ich sowohl Vertreter*innen der Eltern- und Lehrerschaft, als auch der Bildungsministerien einladen. Die Beteiligten gestalten das Umfeld der Schüler*innen maßgeblich und stehen in der Verantwortung eines bildungsbezogenen Auskommens. Zu erörtern wäre der leistbare Beitrag einer jeden Partei zu einem gelungenen Bildungsprozess, hier insbesondere vor dem Hintergrund der Sichtweise der Schüler*innen auf schulische Themen.

5. Ihr Buch in einem Satz:

In Würde lernt es sich leichter!

Autor_in(nen)
Inga Reimann-Pöhlsen
Buchtitel
In Würde lernen Wege des Kompetenzerwerbs - selbstbestimmt, einprägsam und angstfrei
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
166
Ausstattung
16 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-5130-4
DOI
Warengruppe
1572
BIC-Code
JNA
BISAC-Code
EDU036000 EDU040000 EDU000000
THEMA-Code
JNA
Erscheinungsdatum
2020-06-03
Themen
Bildung
Adressaten
Bildungswissenschaft, Erziehungswissenschaft, Pädagogik, Psychologie
Schlagworte
Lernen, Würde, Erfolg, Misserfolg, Pädagogik, Grundschule, Schulforschung, Hilflosigkeit, Unterricht, Lernwelt, Kinder, Wahrnehmung, Angst, Lernumgebung, Lernsituation, Bildung, Bildungsforschung, Bildungstheorie, Bildungssoziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung