Epistemische Gewalt

Wissen und Herrschaft in der kolonialen Moderne

Gewalt ist nicht nur Ereignis, sondern auch Prozess und Verhältnis. Sie zerstört nicht nur Ordnung, sondern begründet sie und hält sie aufrecht. Der Dimension des Wissens wird dabei in konventioneller Forschung wenig Bedeutung beigemessen, gilt sie doch als Gegenteil von oder als Gegenmittel zu Gewalt. Mit dem Begriff der »epistemischen Gewalt« rückt Claudia Brunner den konstitutiven Zusammenhang von Wissen, Herrschaft und Gewalt in der kolonialen Moderne, unserer Gegenwart, in den Fokus. Ausgehend von feministischer, post- und dekolonialer Theorie konturiert sie in Auseinandersetzung mit den Konzepten struktureller, kultureller, symbolischer und normativer Gewalt ein transdisziplinäres Konzept epistemischer Gewalt.

34,99 € *

2020-04-27, ca. 336 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5131-7

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. April 2020

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Claudia Brunner

Claudia Brunner, Universität Klagenfurt, Österreich

Autor_in(nen)
Claudia Brunner
Buchtitel
Epistemische Gewalt Wissen und Herrschaft in der kolonialen Moderne
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 336
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5131-7
Warengruppe
1728
BIC-Code
JFFE JPA JFSL
BISAC-Code
SOC051000 POL010000 SOC031000
THEMA-Code
JBFK JPA JBSL1
Erscheinungsdatum
2020-04-27
Auflage
1
Themen
Postkolonialismus, Politik, Rassismus, Gewalt
Adressaten
Soziologie, Politikwissenschaft, Kulturwissenschaft, Geisteswissenschaft, Politische Theorie, Wissenschaftsforschung, Friedens- und Konfliktforschung, Internationale Beziehungen, Internationale Entwicklung
Schlagworte
Gewalt, Wissen, Kolonialismus, Epistemologie, Internationale Beziehungen, Wissenschaft, Feministische Theorie, Pierre Bourdieu, Judith Butler, Johan Galtung, Postkolonialismus, Dekolonialismus, Episteme, Moderne, Transdisziplinarität, Herrschaft, Krieg, Rassifizierung, Genozid, Eurozentrismus, Orientalismus, Okzidentalismus, Politik, Politische Theorie, Rassismus, Politikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung