Der Mensch als Keimträger

Hygieneangst und Hospitalisierung des normalen Wohnens im Pflegeheim

In Wohneinrichtungen der Langzeitpflege herrschen mitunter deutlich überzogene Hygienestandards. Diese Regulationskultur verweist auf neurotisch verstiegene Hygieneängste und transformiert ein normales Wohnen im Heim zur klinischen Welt des Akutkrankenhauses, in dem die Gefahr vom alten Menschen als Keimträger ausgeht. Frank Schulz-Nieswandt diskutiert kritisch ordnungsrechtliche Überregulationen und (Ent-)Normalisierungen des Wohnens als Rückfall in die Logik totaler Institutionen. Im Zentrum steht dabei ein kulturwissenschaftlicher Blick auf soziale Praktiken, die tiefenpsychologisch Rekurs auf religions- und kulturgeschichtlich archaische Formen der Hygieneangst und des Dämonenabwehrzaubers nehmen.

30,00 € *

2020-10-27, ca. 234 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5157-7

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Oktober 2020

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Frank Schulz-Nieswandt

Frank Schulz-Nieswandt, Universität zu Köln, Deutschland

Autor_in(nen)
Frank Schulz-Nieswandt
Buchtitel
Der Mensch als Keimträger Hygieneangst und Hospitalisierung des normalen Wohnens im Pflegeheim
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 234
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 14 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5157-7
Warengruppe
1728
BIC-Code
JFSP31 MQC JKS
BISAC-Code
SOC013000 MED058200 POL029000
THEMA-Code
JBSP4 MQC JKS
Erscheinungsdatum
2020-10-27
Auflage
1
Themen
Kulturgeschichte, Alter
Adressaten
Soziologie, Psychologie, Kulturwissenschaft, Care Studies, Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Sozialrecht sowie in der Altenpflege tätige Personen und Institutionen
Schlagworte
Pflegeheim, Hygieneregime, Regulierung, Langzeitpflege, Totale Institution, Alter, Deutschland, Hygieneangst, Regulationskultur, Wohnheim, Soziale Praxis, Kulturgeschichte, Pflege, Sozialpolitik, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung