Der Weg zur veganen Welt

Ein pragmatischer Leitfaden

Wie können wir eine vegane Welt erschaffen? Dieses Buch verfolgt einen pragmatischen und breitenwirksamen Ansatz, der zeigt, wie wir alle dazu beitragen können, dieses Ziel realistisch zu erreichen: Die Überwindung unserer umfassenden Abhängigkeit von der Tiernutzung und dem massiven Leid, das sie produziert. Tobias Leenaert verlässt die ausgetretenen Pfade des Engagements für Tierrechte und wirft einen neuen, undogmatischen Blick auf Strategien, Ziele und die Kommunikation der veganen Bewegung. Er liefert zahlreiche wertvolle Ideen und Erkenntnisse für angehende Tierschützer*innen und erfahrene Aktivist*innen, für einschlägige Organisationen und sogar für Vertreter*innen der Wirtschaft.

Stimmen zum Buch
»Ein großartiges Buch - nach dem Motto: Hör auf, perfekt sein zu wollen und fange lieber an, die Welt zu verändern.« (Rutger Bregman, Bestseller-Autor)

»Tobias Leenaerts Buch ist Pflichtlektüre für alle, die das Leid in der Welt strategisch klug verringern wollen.« (Adriano Mannino, Philosoph, Mitgründer Solon Center for Policy Innovation)

»Ein absolutes Muss für alle, die etwas bewegen wollen – für die Tiere, das Klima und uns alle.« (Ria Rehberg, CEO, Veganuary)


Video-Interview

20,00 € *

24. Januar 2022, 232 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5161-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Tobias Leenaert

Tobias Leenaert, ProVeg International Berlin, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Um die globale Erwärmung zu begrenzen, die öffentliche Gesundheit zu schützen und den Tierschutz zu verbessern, ist es heute von entscheidender Bedeutung, dass wir zu einer stärker pflanzlich orientierten Ernährung übergehen. Ich hatte den Eindruck, dass trotz der Bedeutung dieses Themas den Strategien, wie man dies erreichen kann, nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde. In den meisten Büchern geht es darum, warum Menschen vegan leben sollten oder wie sie es tun können, aber nur wenige sprechen darüber, wie ein globaler Wandel in diesem Bereich erreicht werden kann. Genau das habe ich mir vorgenommen.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Vegane Aktivisten verfolgen oft einen Alles-oder-Nichts-Ansatz und wollen, dass jeder sofort zu 100 % vegan lebt. In diesem Buch wird ein eher schrittweiser Ansatz verfolgt. Es wendet sich von Schwarz-Weiß-Denken und Dogmen ab. Anstatt zu fragen, was vegan ist und was nicht, liegt der Schwerpunkt auf dem, was tatsächlich funktioniert. Eine Schlussfolgerung ist, dass auf eine Verhaltensänderung oft auch eine Einstellungsänderung folgt: Wenn die Menschen, aus welchen Gründen auch immer, mehr und mehr Fleischalternativen kaufen, wird sich ihre Einstellung zum Verzehr von Tieren ändern.

3.Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Es gibt eine ständige Debatte darüber, was am besten für den sozialen Wandel in verschiedenen Bereichen (sei es Veganismus, Umweltschutz, Menschenrechte...) geeignet ist: eine pragmatische Haltung, die schrittweise Maßnahmen bevorzugt, oder eine radikalere Position mit radikaleren Forderungen. Ich glaube, dass beides seinen Platz hat, aber ich bin der Meinung, dass in diesem relativ frühen Stadium ein pragmatischerer Ansatz eine entscheidende Rolle spielen sollte. Ich erkläre das mit Forschungsergebnissen aus Soziologie und Psychologie sowie mit zahlreichen Beispielen.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit Sam Harris (Autor mehrerer Bücher, Moderator des Podcasts Making Sense). Ich bewundere seinen Intellekt, seine Aufgeschlossenheit und seine undogmatische, rationale Art, sich jedem Thema zu nähern.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Das Buch bietet eine pragmatische Strategie, um die Revolution der pflanzlichen Ernährung zu beschleunigen und eine nachhaltigere, gesündere und mitfühlendere Welt zu schaffen.

»Eine Pflichtlektüre für alle, denen die Welt nicht egal ist und die etwas bewegen wollen.«
Uschi Herzer, Ox – Kochen ohne Knochen, 47/2 (2022)
Autor*in(nen)
Tobias Leenaert
Buchtitel
Der Weg zur veganen Welt Ein pragmatischer Leitfaden
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
232
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 18 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5161-4
DOI
10.14361/9783839451618
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPQ
BISAC-Code
PHI000000 NAT039000 PHI005000
THEMA-Code
QDT QDTQ
Erscheinungsdatum
24. Januar 2022
Auflage
1
Themen
Zeitdiagnose, Esskultur, Ethik
Adressaten
Praktiker_innen und Theoretiker_innen im Bereich Tierrechte, Tierschutz, Tierbefreiung sowie Veganismus und Vegetarismus
Schlagworte
Tierrechte, Tierschutz, Tierbefreiung, Veganismus, Vegetarismus, Esskultur, Ethik, Tierphilosophie, Essen, Human-animal Studies, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung