Flucht und Vertreibung in europäischen Museen

Deutsche, polnische und tschechische Perspektiven im Vergleich

Die Ausgestaltung musealer Erinnerungskultur zu Flucht und Vertreibung deutscher Minderheiten am Ende des Zweiten Weltkrieges ist ein umkämpfter Schauplatz – sowohl zwischen Deutschland, Polen und Tschechien, als auch innerhalb der drei Nationen. Vincent Regente arbeitet in seiner Studie die Ursachen für diesen Konflikt am Beispiel von sieben aktuellen Museumsprojekten in Brüssel, Berlin, Danzig, Kattowitz, Görlitz, Aussig und München erstmalig vergleichend heraus. Durch einen konsequent trinationalen Ansatz, eine erste Historisierung des Diskurses nach 1989 und die Berücksichtigung der zunehmenden Bedeutung der Geschichtspolitik der Europäischen Union liefert er umfassende Einblicke in das Thema.

60,00 € *

2020-06-27, ca. 620 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5169-0

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juni 2020

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Vincent Regente

Vincent Regente, Freie Universität Berlin, Deutschland

Autor_in(nen)
Vincent Regente
Buchtitel
Flucht und Vertreibung in europäischen Museen Deutsche, polnische und tschechische Perspektiven im Vergleich
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 620
Ausstattung
kart., Klebebindung, 15 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5169-0
Warengruppe
1558
BIC-Code
HBJD HBLW
BISAC-Code
HIS014000 HIS010000 HIS037070
THEMA-Code
NHD
Erscheinungsdatum
2020-06-27
Auflage
1
Themen
Museum, Kulturgeschichte, Erinnerungskultur
Adressaten
Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft, Museologie sowie Praktiker_innen im Bereich Geschichtspolitik und Erinnerungskultur
Schlagworte
Flucht, Vertreibung, Museum, Erinnerungskultur, Geschichtspolitik, Ostmitteleuropa, 2. Weltkrieg, Erinnerungspolitik, Deutschland, Polen, Tschechien, Brüssel, Berlin, Danzig, Kattowitz, Görlitz, Aussig, München, Europäische Union, Kulturgeschichte, Deutsche Geschichte, Geschichte des 20. Jahrhunderts, Geschichtswissenschaft, Europäische Geschichte

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung