Die multiple Identität der Technik

Eine Innovationsbiographie der Augmented Reality-Technologie

Menschen haben Identitäten – Technik auch! Es handelt sich um narrativ hergestellte symbolische Strukturen, die einfache Artefakte sowie Hochtechnologien von der ersten Entwicklungsidee bis zum praktischen Gebrauch begleiten. Sie sind ebenso wandelbar wie vielfältig und sorgen doch für Kohärenz und Kontinuität.

Unter Rückgriff auf die Biographie- und Lebenslaufforschung entwickelt Kirstin Lenzen erstmalig ein fundiert ausgearbeitetes theoretisches Konzept technischer Identität. In ihrer Fallstudie verdeutlicht sie anhand der Augmented Reality-Technologie sowohl die Anwendbarkeit als auch die empirische Relevanz einer innovationsbiographischen Identitätsrekonstruktion, die über Metaphern hinausgeht.

45,00 € *

2020-04-09, 344 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5185-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer und gebunden in Deutschland. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Kirstin Lenzen

Kirstin Lenzen, Technische Universität Berlin, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Bei meiner Beschäftigung mit Augmented Reality fiel mir auf, dass jeder etwas anderes unter dieser Technologie verstand. Dennoch arbeiteten Forscher in Projekten zu dieser Technologie zusammen, ohne sich ihrer unterschiedlichen Perspektiven überhaupt bewusst zu sein. Damals habe ich mich gefragt, wie die Bedeutung einer solchen fluiden technologischen Konfiguration zustande kommt und – inspiriert durch Werner Rammert – die Identität der Technik zum Gegenstand einer Innovationsbiographie gemacht.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Die Idee, sich mit Identität und Biographie von Technik zu beschäftigen, gibt es schon länger, jedoch gingen entsprechende Bemühungen über eine metaphorische Verwendung der Begriffe bislang nicht hinaus. Der vorliegende Ansatz präzisiert unter Rückgriff auf die Biographie- und Identitätsforschung erstmalig diese Begriffe und entwickelt ein Konzept, das unterschiedliche techniksoziologische Perspektiven integriert und somit eine neue Sicht auf Technik und ihren Facettenreichtum ermöglicht.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Wie aktuell die Frage nach der Identität einer Technik ist, wird besonders am Beispiel der Augmented Reality-Technologie deutlich, die aktuell als Projektionsfläche für unterschiedlichste technologische Konfigurationen dient. Es ist spannend zu sehen, dass sich beteiligte Forscher und Entwickler die Frage stellen, was denn ‹echte› Augmented Reality eigentlich ist. Wird die Identität einer Technik allzu fluide, gefährdet dies offenbar die Koordinationsmechanismen im Innovationsprozess.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Wenn dies noch möglich wäre: Niklas Luhmann. Ein herausragender Denker, präziser Analytiker und streitbarer Geist, der den Mut hatte, Dinge auf ungewöhnliche Weise zu betrachten und offensichtlich über Humor verfügte. Auch wenn wir aus unterschiedlichen Perspektiven auf die Welt blicken, wäre es sicher ein spannender und gewinnbringender Austausch geworden.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Auch für Zukunftstechnologien gilt: Wenn man die Perspektive wechselt, sieht man Neues!

Autor_in(nen)
Kirstin Lenzen
Buchtitel
Die multiple Identität der Technik Eine Innovationsbiographie der Augmented Reality-Technologie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
344
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 17 SW-Abbildungen, 3 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-5185-0
DOI
Warengruppe
1724
BIC-Code
PDR JHBC
BISAC-Code
SOC026000 TEC052000 SOC019000
THEMA-Code
PDR JHBC
Erscheinungsdatum
2020-04-09
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Wissenschaft, Technik
Adressaten
Soziologie, Technik- und Innovationsforschung, Technikgeschichte sowie Forscher_innen, Innovationsmanager_innen und Wissenschaftspolitiker_innen in den Bereichen Augmented und Virtual Reality sowie Künstliche-Intelligenz-Technologien
Schlagworte
Innovation, Identität der Technik, Augmented Reality, Techniksoziologie, Innovationsbiographie, Technik, Wissenschaft, Gesellschaft, Qualitative Sozialforschung, Wissenssoziologie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung