Schwarze Weiblich*keiten

Intersektionale Perspektiven auf Bildungs- und Subjektivierungsprozesse

Wie Women* of Color und Schwarze Frauen* mit intersektionalen Differenz- und Diskriminierungserfahrungen umgehen, sie transformieren und neue (Bildungs-)Wege gehen, ist bisher kaum untersucht worden. Dennoch ist genau diese Frage essenziell, um sozialer Ungleichheit sowie Diskriminierung entgegenzutreten – und letztlich gesellschaftliche Veränderungen anzustoßen. Denise Bergold-Caldwell legt ihren Fokus auf diese Erfahrungen und macht mit poststrukturalistischen, rassismustheoretischen, postkolonialen und Schwarzen feministischen Theoriebeständen vielfache Perspektiven und Dimensionen in Subjektivierungs- und Bildungsprozessen sichtbar.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Danksagung

    Seiten 9 - 12
  4. Vorwort

    Seiten 13 - 18
  5. 1 Schwarze Weiblich*keiten: Eine intersektionale Analyse von Bildungs- und Subjektivierungsprozessen

    1.1 Einleitung und Point of Departure

    Seiten 19 - 25
  6. 1.2 Erkenntnistheoretische Perspektive

    Seiten 25 - 29
  7. 1.3 Forschungen, die an ähnlichen Fragestellungen ausgerichtet sind

    Seiten 29 - 30
  8. 1.4 Aufbau der Arbeit

    Seiten 30 - 31
  9. 1.5 Fragestellung(en)

    Seiten 31 - 32
  10. 1.6 Begriffsklärungen

    Seiten 32 - 34
  11. 2 Bildung – Subjekt – Diskurs

    2.1 Bildungstheorie und Subjektivierungstheorie – Formation und Transformation des Selbst

    Seiten 35 - 103
  12. 2.2 Bildung und Subjektivierung in postkolonialen und migrationsgesellschaftlichen Geschlechterverhältnissen

    Seiten 104 - 165
  13. 2.3 Das abendländische Subjekt mit Foucault denken – Theorie-methodische Hinführungen. Foucaults Werkzeugkiste zur Analyse von Subjektivierungs- und Bildungsprozessen

    Seiten 165 - 187
  14. 2.4 Diskurse und diskursive Praktiken – Ein Überblick

    Seiten 187 - 204
  15. 3 Subjektivierungs- und Bildungsforschung mit der Situationsanalyse als methodischem Zugang

    3.1 Einführung

    Seiten 205 - 207
  16. 3.2 Grundlegende Vorgehensweise und Interviewführung

    Seiten 207 - 212
  17. 3.3 Die Situationsanalyse nach Adele Clarke

    Seiten 213 - 231
  18. 3.4 Forschungsmethodisches Vorgehen und Analyseschritte

    Seiten 231 - 235
  19. 3.5 Kurze Zusammenfassung

    Seiten 235 - 240
  20. 4 Intersections: Subjektivierung und Bildung – Ambivalente Praxen des Werdens

    4.1 Einführung in eine komplexe Betrachtung

    Seiten 241 - 250
  21. 4.2 Diskurse und diskursive Handlungen in der Empirie

    Seiten 250 - 253
  22. 4.3 Stereotype und diskursives Handeln in spezifischen Selbstverhältnissen

    Seiten 253 - 282
  23. 4.4 Sexualisation – Problematisierungen aus unterschiedlichen Positionen: historische Bilder und ihre Aktualisierung

    Seiten 282 - 319
  24. 4.5 Race – Class – Gender

    Seiten 319 - 323
  25. 4.6 Bildungsprozesse als Technologien des Selbst

    Seiten 323 - 340
  26. 5 Diskussion der Ergebnisse vor unterschiedlichen Hintergründen

    5.1 Rückblick und Zusammenfassung der zentralen Ergebnisse der Theorie und der Empirie

    Seiten 341 - 355
  27. 5.2 Weiterführende Gedanken zu einer Subjektivierungsanalytik am Kreuzungspunkt von race und Geschlecht

    Seiten 355 - 358
  28. 5.3 Bildungsprozesse aus Schwarzer und weiblicher Perspektive

    Seiten 358 - 364
  29. 5.4 Einige Gedanken zur Bedeutung für die pädagogische Praxis und für weitere Forschungsansätze

    Seiten 364 - 366
  30. Literatur

    Seiten 367 - 408
Mehr
38,99 € *

30. Juli 2020, 408 Seiten
ISBN: 978-3-8394-5196-0
Dateigröße: 2.94 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Denise Bergold-Caldwell

Denise Bergold-Caldwell, Philipps-Universität Marburg, Deutschland

Besprochen in:
www.frauensolidaritaet.org, 9 (2020)
www.centrum3.at, 9 (2020)
IDA-NRW, 3 (2020)
Autor_in(nen)
Denise Bergold-Caldwell
Buchtitel
Schwarze Weiblich*keiten Intersektionale Perspektiven auf Bildungs- und Subjektivierungsprozesse
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
408
Ausstattung
3 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8394-5196-0
DOI
10.14361/9783839451960
Warengruppe
1571
BIC-Code
JNA JFSJ JFSL
BISAC-Code
EDU040000 SOC032000 SOC031000
THEMA-Code
JNA JBSF JBSL1
Erscheinungsdatum
30. Juli 2020
Themen
Geschlecht, Rassismus, Bildung
Adressaten
Erziehungswissenschaft, Geschlechterforschung, Migrationsforschung, Bildungsforschung, Soziologie, Gender Studies
Schlagworte
Intersektionalität, Rassismuskritik, Schwarze Feministische Theorie, Postkoloniale Theorie, Poststrukturalismus, Bildung, Subjektivierung, Bildungstheorie, Subjektivierungstheorie, Racial Capitalism, Macht, Diskursforschung, Michel Foucault, Geschlecht, Rassismus, Gender Studies, Postkolonialismus, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung