Soziologie der Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist eines der gesellschaftlichen Transformationsprojekte unserer Zeit. Dennoch sind soziologische Analysen im Diskurs der damit verknüpften Grundfragen bislang wenig präsent. Die »Soziologie der Nachhaltigkeit« betrachtet daher konkrete Themen nachhaltiger Gesellschaftsentwicklung – Arbeit, Mobilität, Politik(en), Diskurse, Praktiken, Ungleichheit, Macht – aus spezifisch soziologischen Blickwinkeln. Hierbei sind drei Leitmotive zentral: Nachhaltigkeit und Normativität, sozialer Wandel und Gestaltung sowie Reflexivität zweiter Ordnung. Die Beiträger*innen des Bandes geben zentrale Einsichten und Orientierungshilfen für das Verstehen, Erklären und Gestalten von Nachhaltigkeit.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Zur Einleitung: Kernaspekte einer Soziologie der Nachhaltigkeit

    Seiten 9 - 32
  4. Soziologie der Nachhaltigkeit – eine Diskussion

    Soziologie der Nachhaltigkeit

    Seiten 35 - 50
  5. Soziologie der Nachhaltigkeit – Herausforderungen und Perspektiven

    Seiten 51 - 84
  6. Welche Nachhaltigkeit?

    Seiten 85 - 108
  7. »Zweite Welle«? Soziologie der Nachhaltigkeit – von der Aufbruchsstimmung zur Krisenreflexion

    Seiten 109 - 134
  8. Soziologie der Nachhaltigkeit. Zwischen Transformation und Reflexion

    Seiten 135 - 152
  9. Perspektiven auf Nachhaltigkeit als soziologischer Gegenstand

    Utopien, Dystopien und Soziologien der Nachhaltigkeit

    Seiten 155 - 184
  10. Versorgung

    Seiten 185 - 202
  11. Sozialtheorie im Anthropozän

    Seiten 203 - 230
  12. Energiekulturenforschung als Soziologie der Nachhaltigkeit

    Seiten 231 - 244
  13. Soziologische Reflexion von Nachhaltigkeitskonzepten

    Was ist falsch an der Energieeffizienz?

    Seiten 247 - 270
  14. Der ›Technological Fix‹

    Seiten 271 - 284
  15. Reallabore: Versammlungen unterschiedlicher Formen des Doing Sustainability verstehen – und gestalten

    Seiten 285 - 296
  16. Nachhaltige Lebensführung

    Seiten 297 - 310
  17. Soziologie im Dialog mit anderen Disziplinen

    Wie wandelt die Wende? Wissenschaftsperspektiven auf Transformationsmechanismen der Energiewende

    Seiten 313 - 324
  18. Was kann die Soziologie für die unternehmerische Nachhaltigkeit leisten?

    Seiten 325 - 336
  19. Religion und ökologische Nachhaltigkeit: Zwischen grünen Glaubensgemeinschaften und Ökospiritualität

    Seiten 337 - 352
  20. Nachhaltigkeitstransformation in der soziologischen Reflexion

    Nachhaltigkeit organisieren – Zur Respezifikation von Nachhaltigkeit durch verschiedene Organisationsformen

    Seiten 355 - 376
  21. Nachhaltigkeit und Altlastensanierung

    Seiten 377 - 390
  22. Machtdynamiken in urbanen Energiewendeprozessen: Eine feldtheoretische Perspektive

    Seiten 391 - 402
  23. Abschied vom Auto?

    Seiten 403 - 416
  24. Nachhaltige Mobilität: Eine soziologische Dimensionalisierung

    Seiten 417 - 434
  25. Ausblick

    Seiten 435 - 440
  26. Autorinnen und Autoren

    Seiten 441 - 448
  27. Verzeichnis der wiederabgedruckten Aufsätze

    Seiten 449 - 452
Mehr
0,00 € *

15. März 2021, 452 Seiten
ISBN: 978-3-8394-5199-1
Dateigröße: 3.27 MB

Weiterempfehlen

Buchtitel
Soziologie der Nachhaltigkeit
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
452
Ausstattung
2 Farbabbildungen, 5 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-5199-1
DOI
10.14361/9783839451991
Warengruppe
1729
BIC-Code
RNT KCN RNU
BISAC-Code
SOC026000 BUS072000 BUS099000
THEMA-Code
RNT KCVG RNU
Erscheinungsdatum
15. März 2021
Themen
Gesellschaft, Natur
Adressaten
Sozial- und Gesellschaftswissenschaften sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Nachhaltigkeit, Reflexion, Ökologie, Transformation, Gesellschaft, Zeit, Arbeit, Mobilität, Politik, Diskurs, Praxis, Ungleichheit, Macht, Natur, Stadt, Biodiversität, Infrastruktur, Wohlfahrt, Technological Fix, Umweltsoziologie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung