Avanti Dilettanti – Professionalisierung im Feld der zeitgenössischen Kunst

In welchem Feld bewegen sich Künstler*innen heute und was bringt ihre Profession gegenwärtig mit sich? Wie können sie sich auf die komplexen Herausforderungen der globalisierten Kunstwelt vorbereiten und sich mit ihrer künstlerischen Arbeit erfolgreich positionieren?

In diesem Band, der zum gleichnamigen Symposium des Kunstbüros erscheint, wird das Thema der Professionalisierung im Kunstfeld aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert.

Mit Beiträgen von Birgit Effinger, Constanze Fischbeck, Emmanuel Mir und Wolfgang Ullrich.

19,00 € *

23. März 2020, 80 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5233-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

»Als Einführung in den Diskurs ist die Publikation [...] ein definitives Muss für Studierende in den Akademien. Die habituelle Ablehnung, sich mit diesen Themen zu befassen, ist bemerkenswert und ›Avanti Dilettanti‹ liefert neben einer Analyse der Herausforderungen und Zukunftsfragen einfache, pragmatische Ansätze, um sich selbst besser im Kunstfeld zu positionieren.«
https://www.kulturmanagement.net, 08.04.2021
Buchtitel
Avanti Dilettanti – Professionalisierung im Feld der zeitgenössischen Kunst
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
80
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5233-8
DOI
10.14361/9783839452332
Warengruppe
1786
BIC-Code
KJM KNT
BISAC-Code
ART043000 BUS041000 BUS007000
THEMA-Code
KJM KNT
Erscheinungsdatum
23. März 2020
Auflage
1
Themen
Kultur, Kulturmanagement, Kunst
Adressaten
Kunstwissenschaft, Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft, Kunstsoziologie sowie Kurator*innen und Praktiker*innen der Freien Kunst
Schlagworte
Professionalisierung, Kultur, Kunst, Selbstpositionierung, Arbeit, Wissen, Kunstmarkt, Kunstbetrieb, Zeitgenössische Kunst, Standardisierung, Produktionsformen, Kulturmanagement, Kunstmanagement, Kulturwirtschaft, Kulturmarketing, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung