Das unzufriedene Volk

Protest und Ressentiment in Ostdeutschland von der friedlichen Revolution bis heute

Ostdeutsche stilisieren sich im öffentlichen Diskurs gern als Opfer der deutschen Einheit. Tatsächlich haben sie sich aber von der friedlichen Revolution bis heute als mächtiger politischer Akteur erwiesen. So ging im revolutionären Umbruch von 1989 die Dynamik nicht von der kleinen Schar der Bürgerrechtler und Bürgerrechtlerinnen aus, sondern von der Bevölkerung. Und heute beherrscht die ostdeutsche Bevölkerung durch ihr Wahlverhalten und nicht zuletzt durch ihren Opferdiskurs die öffentlichen Debatten. Am ostdeutschen Protestverhalten lässt sich begreifen, wie sich eine Bevölkerung zum Volk konstituiert - unter den Bedingungen einer Diktatur - und wie in der Demokratie die kollektive Selbstermächtigung zum Ressentiment verkommt.

20,00 € *

2020-09-27, ca. 200 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5238-3

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. September 2020

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer und gebunden in Deutschland. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Detlef Pollack

Detlef Pollack, Universität Münster, Deutschland

Autor_in(nen)
Detlef Pollack
Buchtitel
Das unzufriedene Volk Protest und Ressentiment in Ostdeutschland von der friedlichen Revolution bis heute
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 200
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5238-3
Warengruppe
1728
BIC-Code
JHB JPW
BISAC-Code
POL010000 SOC026000 POL003000 SOC041000
THEMA-Code
JHB JPW
Erscheinungsdatum
2020-09-27
Auflage
1
Themen
Zeitdiagnose, Gesellschaft, Politik, Zivilgesellschaft
Adressaten
Soziologie, Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Friedliche Revolution, 1989, Demokratieforschung, Politische Kultur, Soziale Bewegung, DDR, Protest, Wiedervereinigung, Religionssoziologie, Wende, Sozialer Wandel, Soziale Ungleichheit, Leben, Soziale Bewegungen, Soziologie, Politik, Zivilgesellschaft, Politische Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung