Die Bestrafung wissenschaftlichen Fehlverhaltens

Zwischen Selbstreinigung und autoritativer Sanktion

Wie reagiert die Wissenschaft auf Fehlverhalten innerhalb ihrer Gemeinschaft, an welchen Normen und Werten orientiert sie sich dabei und wie begründet sie diese? Felicitas Hesselmann untersucht die institutionellen Umgangsweisen mit wissenschaftlichem Fehlverhalten anhand von Interviews und Dokumentenanalysen. Theoretisch fundiert zeichnet sie das diese Verfahren prägende Spannungsfeld zwischen einer Ordnungsvorstellung wissenschaftlicher Selbstreinigung und einer Ordnungsvorstellung autoritativer Sanktion nach. Wissenschaft erscheint so als der seltene Fall einer sozialen Gemeinschaft ohne geteilte Normen, die an die Stelle des rechtsstaatlichen Versprechens auf Universalität und Stabilität ein Versprechen auf Unvorhersehbarkeit und Interpretationsoffenheit setzt.

40,00 € *

26. Juni 2020, 266 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5252-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Felicitas Hesselmann

Felicitas Hesselmann, Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland

Autor_in(nen)
Felicitas Hesselmann
Buchtitel
Die Bestrafung wissenschaftlichen Fehlverhaltens Zwischen Selbstreinigung und autoritativer Sanktion
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
266
Ausstattung
kart., Klebebindung, 3 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5252-9
DOI
10.14361/9783839452523
Warengruppe
1724
BIC-Code
PDR
BISAC-Code
SOC026000 SCI075000
THEMA-Code
PDR
Erscheinungsdatum
26. Juni 2020
Auflage
1
Themen
Wissenschaft
Adressaten
Soziologie, Wissenschaftsforschung, Kriminologie, Rechtswissenschaft sowie Praktiker*innen beim Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten
Schlagworte
Wissenschaftliches Fehlverhalten, Devianz, Strafe, Soziale Ordnung, Norm, Sanktion, Symbolische Ordnung, Retraction, Michel Foucault, Strafsoziologie, Wissenschaft, Wissenschaftssoziologie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung