Die Dialektik der Angewiesenheit

Das sozialpolitische Werk von Eduard Heimann neu lesen

Eduard Heimann zählt zu den seit der Nachkriegszeit bis heute vergessenen Sozialwissenschaftler*innen. Weder in den allgemeinen sozialökonomischen Diskursen noch in der Diskussion um den »dritten Weg« finden die Überlegungen des emigrierten linken Forschers Resonanz. Doch nicht nur der gegenwärtige sozialökologische Transformationsdiskurs kann sein historisch-dialektisches Modell der Angewiesenheit gebrauchen, auch die gegenwärtige Diskussion zum »Neosozialismus« kann ihn als reflexives historisches Erbe annehmen. Lothar Böhnisch stellt das sozialökonomische Gesamtwerk Heimanns vor und führt seine ungebrochene Aktualität auf verschiedenen Ebenen konstruktiv aus.

35,00 € *

2020-08-11, 216 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5271-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Lothar Böhnisch

Lothar Böhnisch, Universität Bozen, Italien

Autor_in(nen)
Lothar Böhnisch
Buchtitel
Die Dialektik der Angewiesenheit Das sozialpolitische Werk von Eduard Heimann neu lesen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
216
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung
ISBN
978-3-8376-5271-0
Warengruppe
1731
BIC-Code
JKS JPQB JPA
BISAC-Code
POL029000 POL028000 POL010000
THEMA-Code
JKS JPQB JPA
Erscheinungsdatum
2020-08-11
Auflage
1
Themen
Politik
Adressaten
Soziologie, Politikwissenschaft, Sozialökonomie, Wissenschaftsgeschichte
Schlagworte
Sozialgeschichte, Sozialpolitik, Dialektische Methode, Eduard Heimann, Nachhaltigkeit, Neosozialismus, Angewiesenheit, Sozialökonomie, Dritter Weg, Emigration, Politik, Policy, Politische Theorie, Soziologie, Politikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung