Im Gefüge der Kunst

Affektive Performativität als kreative Praktik

Die Rezeption und Produktion von Kunst generiert sich zentral aus einem kreativen Akt der Erfahrung, der auf Momenten affektiver Performativität beruht. Doch wie lässt sich dieses Phänomen begreifen und beschreiben? Mit einem neuen kunstsoziologischen Ansatz und anhand der Konzepte und Theorien u.a. von Raymond Williams, Nicolas Bourriaud, Jacques Rancière sowie Gilles Deleuze und Félix Guattari diskutiert Andreas Hudelist die hier auftretenden Dimensionen der Beteiligung. An empirischen Beispielen und mittels qualitativer Interviews spürt er dem kreativen Akt der Erfahrung nach und macht ihn teilweise sichtbar. Dabei erarbeitet er Typologien im Kunstgefüge, die nicht nur eine unterschiedliche Qualität der Beteiligung verdeutlichen, sondern teilweise auch zu einem »poetischen Denken« führen.

34,99 € *

6. Oktober 2020, 264 Seiten
ISBN: 978-3-8394-5325-4
Dateigröße: 3.2 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Andreas Hudelist

Andreas Hudelist, Universität Klagenfurt, Österreich

Autor_in(nen)
Andreas Hudelist
Buchtitel
Im Gefüge der Kunst Affektive Performativität als kreative Praktik
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
264
Ausstattung
4 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-5325-4
DOI
10.14361/9783839453254
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFC ABA JHB
BISAC-Code
SOC022000 ART009000 SOC026000
THEMA-Code
JBCC ABA JHB
Erscheinungsdatum
6. Oktober 2020
Themen
Kultur, Kunst, Ästhetik
Adressaten
Cultural Studies, Medienwissenschaft, Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaft, Soziologie, Philosophie, Kunstsoziologie, Kunstwissenschaft
Schlagworte
Film, Theater, Medien, Kultur, Cultural Studies, Kunstsoziologie, Bildungsprozesse, Affekt, Performativität, Prozessphilosophie, Ästhetik, Umberto Eco, Howard Becker, Pierre Bourdieu, Raymond Williams, Nicolas Bourriaud, Jacques Rancière, Gilles Deleuze, Félix Guattari, Kunst, Kunsttheorie, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung