Geschlecht: divers

Die »Dritte Option« im Personenstandsgesetz – Perspektiven für die Soziale Arbeit

Die »Dritte Option«, der nicht-binäre Geschlechtseintrag beim Standesamt, ist mit der Novellierung des Personenstandsgesetzes von Dezember 2018 möglich. Doch damit sind längst nicht alle erforderlichen rechtlichen Bedingungen zur Anerkennung geschlechtlicher Vielfalt umgesetzt. Die Anerkennung der Geschlechtskategorie »divers« führt aber bereits zu notwendigen fachlichen Reflexionen und institutionellen Umgestaltungen in der Sozialen Arbeit. Die Beiträger*innen des Bandes leisten eine kritische Analyse des gesellschaftlichen und fachlichen Diskurses zur Gender Diversity insgesamt und tragen zu einer theoretischen, konzeptionellen und institutionellen Weiterentwicklungen innerhalb der Sozialen Arbeit bei.

35,00 € *

27. Februar 2021, ca. 264 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5341-0

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Februar 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Melanie Groß

Melanie Groß, Fachhochschule Kiel, Deutschland

Katrin Niedenthal

Katrin Niedenthal, Rechtsanwältin Bielefeld, Deutschland

Autor_in(nen)
Melanie Groß / Katrin Niedenthal (Hg.)
Buchtitel
Geschlecht: divers Die »Dritte Option« im Personenstandsgesetz – Perspektiven für die Soziale Arbeit
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 264
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5341-0
Warengruppe
1578
BIC-Code
JKSN JFSJ
BISAC-Code
SOC025000 SOC032000
THEMA-Code
JKSN JBSF
Erscheinungsdatum
27. Februar 2021
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Bildung
Adressaten
Soziale Arbeit, Pädagogik, Politikwissenschaft, Kulturwissenschaft, Gender Studies, Queer Studies, Soziologie sowie Praktiker*innen in der Sozialen Arbeit
Schlagworte
Geschlecht, Intergeschlechtlichkeit, Transgeschlechtlichkeit, Soziale Arbeit, Recht, Diversität, Vielfalt, Heteronormativität, Personenstandsgesetz, Praxis, Theorie, Soziale Bewegung, Präventionsarbeit, Kinder- und Jugendhilfe, Bildung, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Gender Studies, Queer Theory, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung