Religiöse Gewalt an Tieren

Interdisziplinäre Diagnosen zum Verhältnis von Religion, Speziesismus und Gewalt

Die drei großen monotheistischen Religionen eint ein überwältigender und bis heute nahezu ungebrochener Konsens über die strukturelle Gewalt an (nicht-menschlichen) Tieren. Diese Gewalt kann ritueller Natur sein, aber auch als Deutungsgewalt gegenüber den vermeintlich seelenlosen Tieren Wirkung entfalten. Beide Formen stellen nicht nur das friedliche Selbstverständnis der Religionen in Frage, sondern verlangen insbesondere nach analytischen Antworten, die die über lange Zeit hinweg als selbstverständlich aufgefasste Gewaltförmigkeit der Religionen problematisieren. Auf diesem Weg tragen sie zugleich zur Überwindung dieses theologisch- und religiös-legitimierten Speziesismus bei.

50,00 € *

27. März 2021, ca. 280 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5346-5

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. März 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Simone Horstmann

Simone Horstmann, Technische Universität Dortmund, Deutschland

Autor_in(nen)
Simone Horstmann (Hg.)
Buchtitel
Religiöse Gewalt an Tieren Interdisziplinäre Diagnosen zum Verhältnis von Religion, Speziesismus und Gewalt
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 280
Ausstattung
kart., Klebebindung, 10 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5346-5
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFFZ HRA HPQ
BISAC-Code
SOC000000 NAT039000 REL000000 PHI005000
THEMA-Code
JBFU QRA QDTQ
Erscheinungsdatum
27. März 2021
Auflage
1
Themen
Kultur, Religion, Gewalt, Tier
Adressaten
Religionswissenschaft, Theologie, Philosophie, Human-Animal Studies, Geschichtswissenschaft, Kulturwissenschaft, Soziologie
Schlagworte
Human-Animal Studies, Speziesismus, Strukturelle Gewalt, Postcolonial Studies, Tiertheologie, Theologische Zoologie, Tierethik, Anthropozentrismus, Anthropozän, Deutungsmacht, Ritual, Monotheismus, Religion, Tier, Gewalt, Human-animal Studies, Religionswissenschaft, Ethik, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung