Narrative internationaler Theaterfestivals

Kuratieren als kulturpolitische Strategie

Internationale Theaterfestivals positionieren sich in der Dekade des Krisenhaften neu. Sie hinterfragen Theater als lokalen Ort der Verhandlung internationaler und globalpolitischer Themen. In welcher Weise sie zu kulturpolitischen Akteuren werden und welche Strategien die Kurator*innen der Festivals verfolgen, untersucht Nicola Scherer-Henze am Beispiel der Festivals »steirischer herbst«, »Zürcher Theater Spektakel«, »Festival Theaterformen« und »Internationales Sommerfestival Kampnagel« sowie des Nachwuchsförderprogramms »Internationales Forum« der Berliner Festspiele. Die Positionen der Kurator*innen werden kontrastiert durch eine Außenperspektive aus Fördersicht, Kulturjournalismus und internationalem Festivalnetzwerk. Festival Studies at its Beginning!

30,00 € *

10. August 2020, 178 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5357-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Nicola Scherer

Nicola Scherer-Henze, Universität Hildesheim, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Das Forschungsfeld der festival studies ist noch recht jung und es fehlt an hinreichender wissenschaftlicher Auseinandersetzung. Dieses Buch ist ein Anfang – oder eine Fortschreibung.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Das Buch eröffnet die Perspektive, Festivals als mehr als eine Kulturveranstaltung zu verstehen, die für einen begrenzter Zeitraum stattfindet. Festivals sind kulturpolitische Akteure, die einen wichtigen Einfluss und somit Verantwortung in einer internationalen Szene der Performativen Künste haben.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

An internationalen Theaterfestivals lässt sich ablesen, dass die Künste Freiräume in der Gestaltung und Mut zu progressiven Formen brauchen. Festivals bieten nach wie vor diesen Ort.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Literally – anyone.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Internationale Theaterfestivals und ihre kulturpolitischen Strategien – ein Buch.

Autor_in(nen)
Nicola Scherer
Buchtitel
Narrative internationaler Theaterfestivals Kuratieren als kulturpolitische Strategie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
178
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 4 SW-Abbildungen, 3 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-5357-1
Warengruppe
1731
BIC-Code
JPQB KJS ANS
BISAC-Code
POL038000 BUS043000 PER014000
THEMA-Code
JPQB KJS ATDS
Erscheinungsdatum
10. August 2020
Auflage
1
Themen
Kulturmanagement, Theater
Adressaten
Theaterwissenschaft, Kulturpolitik, Kulturmanagement, Soziologie, Qualitative Sozialforschung, Festival Studies sowie Praktiker*innen im Bereich Kulturarbeit
Schlagworte
Theater, Theaterfestival, Festivalmanagement, Kulturpolitik, Kuratieren, Kuration, Internationalität, Darstellende Künste, Globalpolitik, Zürich, Berlin, Kampnagel, Steiermark, Kulturjournalismus, Kulturmanagement, Kulturmarketing, Theatermanagement, Kulturelle Bildung

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung