Konzepte und Modelle Integrierter Medizin

Zur Aktualität Thure von Uexkülls (1908–2004)

Thure von Uexküll (1908-2004) ist einer der Väter der psychosomatischen Medizin in Deutschland. Sein lebenslanges Bemühen um eine naturphilosophisch-systemtheoretisch begründete bio-psycho-soziale Medizin ist unverändert aktuell.

Ottmar Leiß nimmt sich diesem Pionier an und betrachtet in aktueller Relektüre seine theoretischen Ansätze und die Auswirkungen seiner Arbeiten u.a. auf das medizinische Menschenbild und das Verhältnis zwischen ärztlich Tätigen und Patient*innen. Die Integration von Salutogenese und Hartmut Rosas Resonanztheorie in Uexkülls Konzepte machen diese zum handlungsleitenden Kompass für eine humane Medizin.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Vorwort

    Seiten 7 - 12
  4. Teil I: Was ist Integrierte Medizin?

    1. Was ist Integrierte Medizin? Skizzen eines Gedankengebäudes

    Seiten 15 - 34
  5. Teil II: Das biologische und wissenschaftstheoretische Fundament

    2. Thure von Uexküll: ›Der Mensch und die Natur. Grundzüge einer Naturphilosophie‹ – 1953 und heute

    Seiten 37 - 66
  6. 3. Systemtheorie, Semiotik und Konstruktivismus. Theoretische Grundlagen der Integrierten Medizin Thure von Uexkülls

    Seiten 67 - 90
  7. Teil III: Menschenbild der Medizin – Gesundheitsund Krankheitsdefinitionen

    4. Was weiß die Medizin vom Menschen? Biologische und philosophische Aspekte eines Bilds vom Menschen und Thure von Uexkülls Plädoyer für ein ärztliches Menschenbild (1986)

    Seiten 93 - 114
  8. 5. Von trivialen und nicht-trivialen Diagnosen, von Krankheiten als realen oder hypothetischen Entitäten und von funktionaler Gesundheit

    Seiten 115 - 142
  9. Teil IV: Das Arzt-Patienten-Verhältnis

    6. Sprechstunde – Zuhören ist die Seele des Gesprächs

    Seiten 145 - 176
  10. 7. Was ist, wie geht und wozu braucht es ›mindful practice‹? Über ärztliche Praxis und ärztliche Professionalität

    Seiten 177 - 204
  11. 8. ›Reflektierte Kasuistik‹ – Reflektionen zu Störungen im doppelten Situationskreis des Arzt-Patienten-Verhältnisses und Möglichkeiten der Wiederherstellung von Resonanz

    Seiten 205 - 230
  12. Teil V: Engels biopsychosoziales Modell und Antonovskys Salutogenese

    9. Engels biopsychosoziales Modell 40 Jahre später – eine Bestandsaufnahme

    Seiten 233 - 256
  13. 10. Salutogene Bedeutung eines vertrauensvollen Arzt-Patienten-Verhältnisses

    Seiten 257 - 272
  14. Teil VI: Von der Theorie zur Praxis Integrierter Medizin

    11. Von der Theorie zur Praxis – Wie bekommt man Integrierte Medizin im ärztlichen Alltag ›gebacken‹?

    Seiten 275 - 292
  15. Teil VII: Pandemische Pertubationen und Adaptationen

    12. Die SARS-CoV-2-Pandemie. Bio-psycho-soziale Aspekte zu Covid-19, Beobachtungen zu systemischen Perturbationen und Adaptationen sowie Gedanken zum Handeln in Zeiten von fehlendem explizitem Wissen

    Seiten 295 - 324
  16. Nachweise

    Seiten 325 - 328
Mehr
34,99 € *

27. Oktober 2020, 328 Seiten
ISBN: 978-3-8394-5364-3
Dateigröße: 36.43 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Ottmar Leiß

Ottmar Leiß, Arzt für Innere Medizin und Gastroenterologie, Deutschland

Besprochen in:
Dr. med Mabuse, 1/2 (2021)
Autor_in(nen)
Ottmar Leiß
Buchtitel
Konzepte und Modelle Integrierter Medizin Zur Aktualität Thure von Uexkülls (1908–2004)
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
328
Ausstattung
66 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-5364-3
DOI
10.14361/9783839453643
Warengruppe
1521
BIC-Code
PDA MBX JFFH MBS
BISAC-Code
PHI004000 SCI075000 HIS054000 MED051000 SOC057000
THEMA-Code
PDA MBX JBFN MBS
Erscheinungsdatum
27. Oktober 2020
Themen
Medizin, Wissenschaft
Adressaten
Wissenschaftstheorie der Medizin, Psychosomatik, Soziologie, Integrierte Medizin
Schlagworte
Bio-psycho-soziales Modell, Karl Kuno Thure Von Uexküll, Integrierte Medizin, Salutogenese, Medizinphilosophie, Systemtheorie, Ärztlicher Alltag, Sprechstunde, Achtsamkeit, Resonanztheorie, Hartmut Rosa, Semiotik, Konstruktivismus, Wissenschaftstheorie, Medizin, Wissenschaft, Wissenschaftsphilosophie, Medizingeschichte, Medizinsoziologie, Phänomenologie, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung