Planetar denken

Ein Einstieg

Planetar denken heißt, die Erde als Planeten ernst nehmen: vom Erdkern bis in den interplanetaren Raum, von der Nanosekunde bis zur Tiefenzeit, vom Elementarteilchen bis zur Erdmasse. Stehen Wechselwirkungen zwischen unserem Heimatplaneten und uns im Zentrum, nimmt ein planetares Wissensparadigma Gestalt an. Es geht einher mit der Relationierung menschlicher Existenz im Universum und der Relativierung der anthropozentrischen Sichtweise. So rücken Fragen der Bewohnbarkeit und Gastfreundschaft in den Vordergrund – und die Schaffung neuen Wissens bedeutet stets auch die Schaffung neuer Welten. Dieses Buch spricht alle mit dem Universum und dem Menschen befassten Wissenschaften an.

18,00 € *

27. Mai 2021, ca. 140 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5383-0

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Mai 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Frederic Hanusch

Frederic Hanusch, Justus-Liebig-Universität Gießen, Deutschland

Claus Leggewie

Claus Leggewie, Justus-Liebig-Universität Gießen, Deutschland

Erik Meyer

Erik Meyer, freier Autor, Deutschland

Buchtitel
Planetar denken Ein Einstieg
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 140
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5383-0
Warengruppe
1729
BIC-Code
RNT HPJ JPQB
BISAC-Code
SOC026000 PHI013000 POL044000
THEMA-Code
RNT QDTJ RND JPQB
Erscheinungsdatum
27. Mai 2021
Auflage
1
Themen
Natur
Adressaten
Wissenschaftler*innen aller Disziplinen sowie Praktiker*innen im Bereich Nachhaltigkeit
Schlagworte
Anthropozän, Erdsystem, Wissen, Planet, Menschheit, Natur, Kultur, Nachhaltigkeit, Umwelt, Politik, Universität, Umweltsoziologie, Naturphilosophie, Umweltpolitik, Ökologie, Soziologie, Einführung

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung