Nach der »Willkommenskultur«

Geflüchtete zwischen umkämpfter Teilhabe und zivilgesellschaftlicher Solidarität

Die 2015 einsetzende »Willkommenskultur« in Deutschland wird vielen Aktiven als Sternstunde zivilgesellschaftlichen Engagements im Gedächtnis bleiben. Zugleich war und ist die Teilhabe von Geflüchteten umkämpft und es fallen viele rassistische Übergriffe und Anschläge in die Zeit nach dem »Sommer der Migration«. Die Beiträger*innen des Bandes liefern auf Grundlage von über 160 Interviews mit Geflüchteten, zivilgesellschaftlichen Organisationen und staatlichen Stellen eine reflektierte Bestandsaufnahme und Interpretation dieser Phase. Ihr empirisch differenzierter und vielschichtiger Überblick bietet theoretische Impulse zu Debatten um Mikropolitiken des Engagements, Solidarität und ein alltagszentriertes Demokratieverständnis.

30,00 € *

9. Februar 2021, 254 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5414-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Samia Dinkelaker

Samia Dinkelaker, Universität Osnabrück, Deutschland

Nikolai Huke

Nikolai Huke, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Deutschland

Olaf Tietje

Olaf Tietje, Universität Kassel, Deutschland

Besprochen in:
IDA NRW, 1 (2021)
Autor_in(nen)
Samia Dinkelaker / Nikolai Huke / Olaf Tietje (Hg.)
Buchtitel
Nach der »Willkommenskultur« Geflüchtete zwischen umkämpfter Teilhabe und zivilgesellschaftlicher Solidarität
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
254
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung
ISBN
978-3-8376-5414-1
DOI
10.14361/9783839454145
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFFD JPHV JPW
BISAC-Code
SOC007000 POL007000 POL003000
THEMA-Code
JBFG JPHV JPW
Erscheinungsdatum
9. Februar 2021
Auflage
1
Themen
Politik, Flucht, Zivilgesellschaft
Adressaten
Soziologie, Politikwissenschaft, Soziale Arbeit, Soziale Bewegungsforschung, Drittsektorforschung, Bildungswissenschaft sowie ehrenamtliche Helfer*innen, freiwillig Engagierte und professionelle Berater*innen von Geflüchteten
Schlagworte
Unterstützungsarbeit, Flüchtling, Willkommenskultur, Teilhabe, Demokratie, Engagement, Rassismus, Solidarität, Geschlechtsspezifische Gewalt, Wohnen, Arbeit, Flüchtlingskrise, Zivilgesellschaft, Flucht, Migration, Integration, Politik, Flüchtlingsforschung, Politikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung