Der deutsch-türkische Film

Neue kulturwissenschaftliche Perspektiven

Die deutsch-türkische Filmlandschaft der vergangenen Jahrzehnte bis heute ist von großer Vielfalt geprägt. Dieser interdisziplinär angelegte Band ermöglicht Einblicke in die Werke aus verschiedenen Entstehungskontexten unterschiedlichster Filmemacher*innen. Kulturwissenschaftliche, sprachwissenschaftliche, filmwissenschaftliche und didaktische Ansätze entwickeln dabei diverse methodische Perspektiven, die ein umfassendes und besseres Verständnis des deutsch-türkischen Films ermöglichen. Der Band sucht den Dialog mit unterschiedlichen Disziplinen und liefert Denkanstöße.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Vorwort

    Seiten 9 - 10
  4. Einleitung

    Seiten 11 - 16
  5. A Kulturwissenschaftliche Perspektiven

    Von den wehrlosen Türkinnen zu den neuen Deutschen. Darstellungen der türkischen Frau im deutschen und deutsch-türkischen Dokumentar-, Spiel- und Fernsehfilm

    Seiten 19 - 38
  6. Das gefallene Märchen. Zur filmischen Narration und Semiotik transkultureller Missverständnisse

    Seiten 39 - 64
  7. Rezeption des Spielfilms Shirins Hochzeit (1976) aus der Perspektive der türkischen Musikproduktion in Deutschland

    Seiten 65 - 86
  8. »Ist doch alles getürkt«. Stereotype Darstellung von ZuwanderInnen in den Medien und ihr Einfluss auf kulturelle Teilhabe

    Seiten 87 - 100
  9. Ermitteln ohne Türkisch und als »Kanake« beschimpft: Happy Birthday, Türke! (1992)

    Seiten 101 - 118
  10. Interkulturelle Identität und enantiomorphe Existenz. Asymmetrische Spiegelungen in Kutluğ Atamans Lola und Bilidikid (1999)

    Seiten 119 - 156
  11. Wenn einem der Naturalismus kommt: Zwei Literaturverfilmungen von Nuran David Calis Frühlings Erwachen (2009) und Woyzeck (2013)

    Seiten 157 - 186
  12. Städtische Räume und Regionalität in Tatorten von Züli Aladağ und Umut Dağ

    Seiten 187 - 218
  13. Vom anatolischen Heimatfilm zur modernen Familiengeschichte. Die Darstellung der deutschtürkischen Kultur in Almanya – Willkommen in Deutschland (2011)

    Seiten 219 - 232
  14. B Sprachwissenschaftliche Perspektiven

    Mehrsprachiges Handeln im Film: Am Beispiel von Gegen die Wand (2004) von Fatih Akın

    Seiten 235 - 264
  15. Zur Rolle und Funktion der Sprache im Film Solino (2002) von Fatih Akın

    Seiten 265 - 284
  16. C Didaktische Perspektiven

    Interkulturelle Begegnung in fiktionalen Welten

    Seiten 287 - 316
  17. Möglichkeiten des Filmeinsatzes im DaF-Unterricht: Am Beispiel des Films Haymatloz: Exil in der Türkei (2016)

    Seiten 317 - 342
  18. Autorinnen und Autoren

    Seiten 343 - 350
Mehr
44,00 € *

7. Dezember 2020, 350 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5439-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Deniz Bayrak

Deniz Bayrak, Technische Universität Dortmund, Deutschland

Enis Dinç

Enis Dinç, Türkisch-Deutsche Universität Istanbul, Türkei

Yüksel Ekinci

Yüksel Ekinci, Fachhochschule Bielefeld, Deutschland

Sarah Reininghaus

Sarah Reininghaus, Technische Universität Dortmund, Deutschland

» In der Summe fügen sich die Texte zu einer deutlichen Erweiterung des besseren Verständnisses des deutsch-türkischen Films.«
Hans Helmut Prinzler, www.hhprinzler.de, 26.01.2021
Besprochen in:
IDA NRW, 1 (2021)
Buchtitel
Der deutsch-türkische Film Neue kulturwissenschaftliche Perspektiven
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
350
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 21 SW-Abbildungen, 1 Farbabbildung
ISBN
978-3-8376-5439-4
DOI
10.14361/9783839454398
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA JFC JNA
BISAC-Code
SOC052000 PER004030 SOC022000 EDU037000
THEMA-Code
JBCT ATF JBCC JNA
Erscheinungsdatum
7. Dezember 2020
Auflage
1
Themen
Kultur, Film, Bildung
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Filmwissenschaft, Filmdidaktik
Schlagworte
Deutsch-türkischer Film, Deutsch-türkische Regisseur*innen, Migration, Interkulturalität, Kulturwissenschaft, Film, Kultur, Bildung, Medienpädagogik, Sprachwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung