Der transgressive Charakter der Pornographie

Philosophische und feministische Positionen

Vielen Menschen nutzen täglich Pornographie. Doch was erregt, erregt auch Anstoß – aktuell vor allem im Rahmen zweier Debatten: der sogenannten Pornographisierung der Gesellschaft und der Popularisierung von alternativen Pornographien. Nathan Schocher zeigt, dass diese Debatten in einem transgressiven Charakter der Pornographie wurzeln. In der Auseinandersetzung mit den philosophischen Konzepten von Foucault und Bataille sowie feministischer Pornographie-Kritik von Butler und Preciado entwickelt er ein Instrumentarium, mit dem sich ein differenziertes Bild des transgressiven Charakters der Pornographie zeichnen lässt.

45,00 € *

27. Februar 2021, ca. 270 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5467-7

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Februar 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Nathan Schocher

Nathan Schocher, Universität Basel, Schweiz

Autor_in(nen)
Nathan Schocher
Buchtitel
Der transgressive Charakter der Pornographie Philosophische und feministische Positionen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 270
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-5467-7
Warengruppe
1726
BIC-Code
JFSJ JHBK5 JFC HP
BISAC-Code
SOC032000 SOC000000 PHI034000
THEMA-Code
JBSF JHBK JBFW JBCC QD
Erscheinungsdatum
27. Februar 2021
Auflage
1
Themen
Körper, Gender
Adressaten
Philosophie, Gender Studies, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Pornographie, Sexualität, Feminismus, Philosophie, Queer, Michel Foucault, Georges Bataille, Judith Butler, Paul B. Preciado, Gender, Körper, Gender Studies, Kulturphilosophie, Film

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung