Der Dandy im Smart Home

Ästhetiken, Technologien und Umgebungen des Dandyismus

Was ist ein Dandy? Und was hat diese Figur mit Technologie zu tun? Felix Hüttemann extrapoliert ausgehend von diesen Fragen eine (Medien-)Ästhetik, die dandyistische Prozesse für die Auseinandersetzung mit smarten Technologien (ubiquitous computing, calm technology, Internet der Dinge) fruchtbar macht. Die Relationen der Literatur, des Interieurs, der Dinge, der Technik und Medien sind hierbei Bezüge, anhand derer sich die Studie dem ästhetischen Paradigma »Dandyismus« annähert und zeigt: Die heutigen environmentalen Settings der Umgebungstechnologie revitalisieren Subjektivierungsprozesse, die im 19. Jahrhundert dandyistischen Figuren und Formierungen zu eigen waren.

44,99 € *

15. März 2021, 342 Seiten
ISBN: 978-3-8394-5496-1
Dateigröße: 6.3 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Felix Hüttemann

Felix Hüttemann, Universität Paderborn, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Technologien, die wir mit Begriffen wie dem Smart Home, dem Internet der Dinge oder etwa dem Ubiquitious Computing verbinden, aktualisieren eine Ästhetik, die stark an Motive des Dandyismus erinnert.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Meine Perspektive war es mit einem dandyistischen Blickwinkel auf diese Technologien zu schauen, die höchst aktuell sind und im Weiteren für uns alle noch viel relevanter werden. Das wesentlich neue an diesem Buch ist es zum einen den Dandy nicht als einzelne historisches Individuum zu sehen, sondern als ein Ensemble von heterogenen Zusammenhängen aus Ästhetiken, Umgebungen und Technologie, und zum anderen diesen heterogenen Dandyismus als eine Möglichkeit anders mit Technologie umzugehen zu begreifen.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Das Thema der smarten Technologien, der Sprachassistenten usw. sind aktuelle Debatten und welche philosophischen, politischen, sozialen und ästhetischen Konsequenzen daraus zu ziehen sind, stellen zentrale Debatten weit über eine dezidierte Medienkulturwissenschaft hinaus dar.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit allen, die sich von der Frage, Thematik und Perspektive des Buches angesprochen fühlen über diese Form von Medienästhetik nachzudenken – oder mit Bryan Ferry.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Vom den Ästhetiken, Umgebungen und Technologien des Dandyismus auszugehen, bedeutet in diesem Buch anders, d.h. vielleicht auch diverser, mit zeitgenössischen Technologien und ihren Herausforderungen umzugehen.

Autor_in(nen)
Felix Hüttemann
Buchtitel
Der Dandy im Smart Home Ästhetiken, Technologien und Umgebungen des Dandyismus
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
342
Ausstattung
3 SW-Abbildungen, 5 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8394-5496-1
DOI
10.14361/9783839454961
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD HP HBTB
BISAC-Code
SOC052000 HIS054000
THEMA-Code
JBCT QD NHTB
Erscheinungsdatum
15. März 2021
Themen
Kultur, Medien, Ästhetik
Adressaten
Medienwissenschaft, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Philosophie, Kunstwissenschaft, Gender Studies
Schlagworte
Dandy, Dandyismus, Medienphilosophie, Medienökologie, Ästhetik, Technikphilosophie, Männlichkeitsforschung, Interieur, Medien, Kultur, Medienästhetik, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung