Freiheit der Kritik

Über den Zusammenhang von Selbstkritik und Selbstbestimmung im Anschluss an McDowell, Hegel und Heidegger

Wenn wir Menschen als vernünftige Tiere verstehen, droht ein Widerspruch zwischen Bindung und Freiheit: Einerseits soll Vernunft darin bestehen, dass man die Normen des eigenen Handelns selbst bestimmt – dadurch realisiert sich Freiheit. Andererseits aber muss diesen Normen auch eine bindende Kraft zugesprochen werden. Wenn man sie immer wieder selbst bestimmt, scheint eine solche Kraft jedoch nicht verständlich zu werden. So entsteht der Eindruck, die mit Vernunft verbundene Bindung an Normen widerstreite der Freiheit der Selbstbestimmung. Zur Überwindung dieses Widerspruchs klärt Alexander Brödner den Zusammenhang zwischen Selbstbestimmung und Selbstkritik auf.

43,00 € *

27. Januar 2021, ca. 256 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5501-8

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Januar 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Alexander Brödner

Alexander Brödner, Universität Bayreuth, Deutschland

Autor_in(nen)
Alexander Brödner
Buchtitel
Freiheit der Kritik Über den Zusammenhang von Selbstkritik und Selbstbestimmung im Anschluss an McDowell, Hegel und Heidegger
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 256
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5501-8
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPS HPQ JNA
BISAC-Code
PHI034000 PHI005000 EDU040000
THEMA-Code
QDTS QDTQ JNA
Erscheinungsdatum
27. Januar 2021
Auflage
1
Themen
Sozialität, Bildung, Ethik
Adressaten
Philosophie, Sozialphilosophie, Moralphilosophie, Politische Philosophie, Politische Theorie, Soziologie, Psychologie
Schlagworte
Zweite Natur, Vernunft, Immanente Kritik, Autonomie, Heteronomie, John McDowell, Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Martin Heidegger, Selbstkritik, Selbstbestimmung, Norm, Sozialität, Ethik, Bildung, Sozialphilosophie, Bildungstheorie, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung