»La Santa Muerte« - Leben mit dem Tod

Eine Soziologie der Verehrung

Seit den frühen 2000er Jahren hat ein religiöses Phänomen aus Mexiko transnational besondere Popularität und öffentliche Sichtbarkeit erlangt: Die Verehrung von La Santa Muerte (Der Heilige Tod). Doch wer sind die Gläubigen? Welche Erfahrungen und Schicksale teilen sie? Und wie lässt sich dieser Verehrungskult erklären? Ausgehend von Feldforschungen in den Grenzregionen der USA und Mexiko bestimmt Silke Müller den sozialen Hintergrund dieses Phänomens. Dabei rekonstruiert sie objektiv-hermeneutisch vier gemeinsame Milieuerfahrungen der Gläubigen, die zu der Verehrung in einem spezifischen Passungsverhältnis stehen und sie gleichzeitig auch bedingen.

30,00 € *

16. April 2021, 346 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5513-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Silke Müller

Silke Müller, Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

Autor_in(nen)
Silke Müller
Buchtitel
»La Santa Muerte« - Leben mit dem Tod Eine Soziologie der Verehrung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
346
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 27 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-5513-1
Warengruppe
1541
BIC-Code
JFSR JFC JHB
BISAC-Code
SOC039000 SOC022000 SOC026000
THEMA-Code
JBSR JBCC JHB
Erscheinungsdatum
16. April 2021
Auflage
1
Themen
Kultur, Religion, Sozialität
Adressaten
Soziologie, Kulturanthropologie, Mexican Studies, Religionswissenschaft
Schlagworte
Santa Muerte, Religion, Mexiko, USA, Popkultur, Milieu, Objektive Hermeneutik, Grenzgebiet, Rahmenanalyse, Stigma, Fragmentierung, Religiöse Praxis, Kultur, Sozialität, Religionssoziologie, Kultursoziologie, Lebensstil, Religionswissenschaft, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung