Krankheit gestalten

Eine Berufsgeschichte der Moulagenbildnerei

Plastische Krankheitsdarstellungen waren wichtige Dokumentations- und Lehrobjekte der Medizin. Doch Moulagenbildner*innen galten in der Medizingeschichte oft als skurrile Außenseiter*innen, deren Arbeit von alchemistisch anmutender Geheimnistuerei umgeben war. Henrik Eßler widmet sich erstmals der Berufsgeschichte dieser unterschätzten Spezialist*innen. Dabei stellt er einerseits die Bedeutung der Moulage heraus, die weit über eine »naturgetreue« Nachbildung hinaus ging. Andererseits rückt er die Stellung der Moulagenbildner*innen im wissenschaftlichen Arbeitsprozess in ein neues Licht: Sie waren mehr als nur ein ausführendes Organ, sondern Kooperationspartner*in im Forschungszusammenhang.

39,00 € *

27. Juni 2022, ca. 350 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5526-1

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juni 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Henrik Eßler

Henrik Eßler, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Deutschland

Autor_in(nen)
Henrik Eßler
Buchtitel
Krankheit gestalten Eine Berufsgeschichte der Moulagenbildnerei
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 350
Ausstattung
kart., Klebebindung, 30 SW-Abbildungen, 20 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-5526-1
Warengruppe
1691
BIC-Code
MBX TBX PDX
BISAC-Code
HIS054000 MED051000 TEC056000 SCI034000
THEMA-Code
MBX TBX PDX
Erscheinungsdatum
27. Juni 2022
Auflage
1
Themen
Medizin, Technik, Arbeit
Adressaten
Geschichtswissenschaft, Medizin, Soziologie, Medizingeschichte, Kulturwissenschaft, Materielle Kulturforschung, Kunstwissenschaft
Schlagworte
Medizin, Moulage, Deutschland, Medizingeschichte, Krankheit, Kunst, Wissenschaft, Technik, Arbeit, Technikgeschichte, Wissenschaftsgeschichte, Medizinsoziologie, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung