Pop-Musik sammeln

Zehn ethnografische Tracks zwischen Plattenladen und Streamingportal

Streamingdienste, Vinylflohmärkte, die verstaubte CD-Sammlung – nie gab es so viele Möglichkeiten auf Musik zuzugreifen wie heute. In Form ethnografischer Tracks zeigt Christian Elster, was Musiksammeln zwischen Plattenladen und Onlinediensten für Menschen bedeuten kann. Hierfür beleuchtet er Praktiken, Artefakte, Orte, Diskurse und Figuren des Sammelns und zeigt auf, dass die technisch grundierte und sinnliche Praxis wesentlich auf das Selbstverständnis vieler Menschen Einfluss nimmt. Sammeln kann deshalb als Alltagskompetenz verstanden werden, die in physischen und digitalen Umgebungen individuelle Ordnungen und sinnstiftende Wegmarken schafft.

29,00 € *

27. Dezember 2020, ca. 238 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5527-8

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Dezember 2020

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Christian Elster

Christian Elster, Universität Wien, Österreich

Autor_in(nen)
Christian Elster
Buchtitel
Pop-Musik sammeln Zehn ethnografische Tracks zwischen Plattenladen und Streamingportal
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 238
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 11 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5527-8
Warengruppe
1591
BIC-Code
AVA AVGP JFCA
BISAC-Code
MUS020000 SOC022000
THEMA-Code
AVA AVLP JBCC1
Erscheinungsdatum
27. Dezember 2020
Auflage
1
Themen
Popkultur, Medien, Musik
Adressaten
Kulturwissenschaft, Europäische Ethnologie, Ethnografie, Cultural Studies sowie die an Musik und Popkultur interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Pop, Musik, Sammeln, Vinyl, Streaming, Ethnografie, Medien, Alltagspraxis, Ordnung, Selbstverständnis, Popkultur, Popmusik, Cultural Studies, Musikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung