Das Spießerverdikt

Invektiven gegen die Mittelmäßigkeit der Mitte im 19. Jahrhundert

Die Verspottung von Personen und Gruppen als »Spießer« ist in der (deutschsprachigen) Lebenswelt ein weitverbreitetes Phänomen – umso erstaunlicher ist es, dass diese Alltagspraxis bisher kaum erforscht wurde. Sonja Engel und Dominik Schrage widmen sich der Analyse von Spießerschmähungen aus historisch-soziologischer Perspektive und zeichnen die Genealogie des Spießerverdikts nach, indem sie sie ins 19. Jahrhundert zurückverfolgen. Die Invektiven gegen Philister, Klein- und Spießbürger als Sozialfiguren der gesellschaftlichen Mitte erweisen sich dabei als relevante Momente der Etablierung und Veränderung von Vorstellungen sozialer Ordnung, die bis in die Gegenwart Wirkung entfalten.

29,00 € *

27. Dezember 2021, ca. 200 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5533-9

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Dezember 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Sonja Engel

Sonja Engel, Technische Universität Dresden, Deutschland

Dominik Schrage

Dominik Schrage, Technische Universität Dresden, Deutschland

Autor_in(nen)
Sonja Engel / Dominik Schrage
Buchtitel
Das Spießerverdikt Invektiven gegen die Mittelmäßigkeit der Mitte im 19. Jahrhundert
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 200
Ausstattung
kart., Klebebindung, 7 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5533-9
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFC JHB JHBA
BISAC-Code
SOC022000 SOC026000
THEMA-Code
JBCC JHB JHBA
Erscheinungsdatum
27. Dezember 2021
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Sozialität, Kulturgeschichte
Adressaten
Soziologie, Kultursoziologie, Wissenssoziologie, Kulturwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Literaturwissenschaft
Schlagworte
Spießer, Kleinbürger, Philister, Kultur, Romantik, Klassentheorie, Klasse, Soziale Ordnung, Karl Marx, Soziale Transformation, 19. Jahrhundert, Gesellschaft, Kulturgeschichte, Sozialität, Kultursoziologie, Wissenssoziologie, Soziologische Theorie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung