Freie Zeit

Eine politische Idee von der Antike bis zur Digitalisierung

»Das Reich der Freiheit beginnt in der That erst da, wo das Arbeiten, das durch Noth und äußere Zweckmäßigkeit bestimmt ist, aufhört« - so einst Karl Marx.

Und heute? Trotz weitgehender Automatisierung bleibt die Norm der Vollzeitarbeit bestehen. Das Motto »Sozial ist was Arbeit schafft«, wird von fast allen politischen Akteuren getragen. Zugleich wird die bisherige Form der Vollzeitarbeitsgesellschaft in vielen Momenten brüchiger und ungleicher: Pflegekrise, Gender-Pay-Gap, prekäre Jobs oder unregulierte Crowdwork auf digitalen Plattformen offenbaren nur einige der vielfältigen Bruchlinien.

Mit Blick auf die politische Ideengeschichte der freien Zeit und die aktuellen Debatten um Automatisierung und Digitalisierung entwirft Gregor Ritschel ein Plädoyer für den schrittweisen Ausgang aus der bisherigen Arbeits- in eine »Multiaktivitätsgesellschaft« (André Gorz). Er zeigt: Eine Verkürzung der Arbeitszeit kann uns eine sozialere, kreativere und auch umweltschonendere Welt ermöglichen.

28,00 € *

27. November 2021, ca. 250 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5572-8

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. November 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Gregor Ritschel

Gregor Ritschel, Hochschule Merseburg, Deutschland

Autor_in(nen)
Gregor Ritschel
Buchtitel
Freie Zeit Eine politische Idee von der Antike bis zur Digitalisierung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 250
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5572-8
Warengruppe
1733
BIC-Code
JPA HBTB
BISAC-Code
POL010000 HIS054000 SOC041000
THEMA-Code
JPA NHTB
Erscheinungsdatum
27. November 2021
Auflage
1
Themen
Zeitdiagnose, Politik, Arbeit, Leben
Adressaten
Politikwissenschaft, Kulturwissenschaft, Soziologie, Geschichtswissenschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Freie Zeit, Freizeit, Politik, Ideengeschichte, Zukunft der Arbeit, Leben, Politische Theorie, Sozialgeschichte, Arbeits- und Industriesoziologie, Politikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung