Erfolg

Institutionelle und narrative Dimensionen von Erfolgsratgebern (1890–1933)

Zwischen 1890 und 1933 etabliert sich im deutschen Sprachraum ein neues Genre der Ratgeberliteratur, in der Erfolg als etwas vorgestellt wird, das jeder durch Selbstformung erreichen kann. Zum Programm dieser Texte gehören neben Techniken der Rationalisierung oder Willenssteigerung auch unterschiedliche Lehrformate, Adressierungsstrategien und Erzählungen, die von erfolgreichen Unternehmern, ewigen Pessimisten und nervenstarken Aufsteigern handeln.

In diesem Buch geben ein theoretischer Aufriss und 14 Einzelanalysen repräsentativer Erfolgsratgeber Einblicke in das Zusammenspiel institutioneller und narrativer Vermittlungsebenen, das bis heute die Selbstoptimierungsliteratur maßgeblich prägt.

45,00 € *

27. Juli 2021, ca. 320 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5573-5

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juli 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Michael Niehaus

Michael Niehaus, Fernuniversität Hagen, Deutschland

Wim Peeters

Wim Peeters, Fernuniversität Hagen, Deutschland

Horst Gruner

Horst Gruner, Medizinforscher, Deutschland

Stephanie Wollmann

Stephanie Wollmann, KoLiDi, Deutschland

Buchtitel
Erfolg Institutionelle und narrative Dimensionen von Erfolgsratgebern (1890–1933)
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 320
Ausstattung
kart., Klebebindung, 23 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5573-5
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB HBTB
BISAC-Code
LIT000000 HIS054000 LIT004170
THEMA-Code
DSB NHTB
Erscheinungsdatum
27. Juli 2021
Auflage
1
Themen
Popkultur, Medien, Kulturgeschichte, Literatur
Adressaten
Narratologie, Literaturwissenschaft, Soziologie, Geschichte
Schlagworte
Erfolg, Ratgeberliteratur, Weimarer Zeit, Narrativ, Institution, Selbstoptimierung, Literatur, Kulturgeschichte, Medien, Allgemeine Literaturwissenschaft, Germanistik, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung