Stadttexte und Selbstbilder der Prager Moderne(n)

Literarische Identitätsdiskurse im urbanen Raum

»Aber war man als Prager Tscheche, Deutscher oder Jude?«, fragt der Philosoph Vilém Flusser in seinen Erinnerungen. Im mehrsprachigen, plurikulturellen Prag der Moderne sind Stadterfahrung und Identitätsdiskurse untrennbar miteinander verflochten. Wie wird die Stadt in deutsch- und tschechischsprachigen Texten aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts modelliert und zu individuellen wie kollektiven Identitätsentwürfen ins Verhältnis gesetzt? Ulrike Mascher legt eine umfangreiche komparatistische Abhandlung zu dieser Thematik vor, indem sie deutsch- und tschechischsprachige Pragtexte der Zeit parallel liest und damit eingefahrene Forschungsmeinungen revidieren kann.

47,00 € *

25. Mai 2021, 318 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5586-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Ulrike Mascher

Ulrike Mascher, Eberhard Karls Universität Tübingen, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Davon abgesehen, dass das plurikulturelle Prag der Jahrhundertwende und seine Literatur ein faszinierender Forschungsgegenstand sind, habe ich eine ganz persönliche Beziehung zu der Stadt, in der ich einige Jahre gelebt und gearbeitet habe. Das hat mich in besonderer Weise zur Arbeit an diesem Buch motiviert, bei dem es sich um eine überarbeitete Fassung meiner Dissertation handelt. Dabei waren hauptsächlich drei Forschungsperspektiven leitend: Stadt, Interkulturalität und Raum.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Neben der Verknüpfung der drei genannten Forschungsperspektiven ist vor allem der komparatistische Ansatz zentral: Der Blick auf die Prager Literatur der Moderne, und zwar dezidiert als eine Literatur in zwei Sprachen, kann in meinen Augen dabei helfen, (sprachlich verfasste) Strategien zur Herstellung von Identität bzw. Differenz, von Zugehörigkeit bzw. Abgrenzung näher zu beleuchten. Prozesse, die auch in den gleichermaßen von Vielfalt geprägten Städten unserer Gegenwart eine wichtige Rolle spielen.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

In meinem Buch, das sich im Kontext einer kulturwissenschaftlich orientierten und interkulturellen Literaturwissenschaft verortet, werden erstmals in größerem Umfang deutsch- und tschechischsprachige Pragtexte der Zeit parallel gelesen und miteinander verglichen, wodurch einige allzu eingefahrene Forschungsmeinungen revidiert werden.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Es wäre sicher sehr spannend, meine Beobachtungen mit den Autor*innen der Primärtexte selbst – wie Richard Weiner, Franz Werfel, Marie Majerová oder Franz Kafka – zu diskutieren. Am liebsten natürlich stilecht in einem der Prager Kaffeehäuser.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Ein komparatistischer, literaturwissenschaftlicher Stadtrundgang durch die Moldaumetropole – mit neuen Ausblicken auf (vermeintlich vertraute) Prager Panoramen.

Autor_in(nen)
Ulrike Mascher
Buchtitel
Stadttexte und Selbstbilder der Prager Moderne(n) Literarische Identitätsdiskurse im urbanen Raum
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
318
Ausstattung
kart., Klebebindung, 6 Farbabbildungen, 1 SW-Abbildung
ISBN
978-3-8376-5586-5
DOI
10.14361/9783839455869
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB JFSG JFC
BISAC-Code
LIT000000 SOC026030 SOC022000
THEMA-Code
DSB JBSD JBCC
Erscheinungsdatum
25. Mai 2021
Auflage
1
Themen
Kulturgeschichte, Literatur, Stadt
Adressaten
Literaturwissenschaft, Vergleichende Literaturwissenschaft, Komparatistik, Germanobohemistik, Interkulturelle Germanistik, Kulturwissenschaft, Stadtforschung
Schlagworte
Prag, Komparatistik, Identität, Raum, Interkulturalität, Prager Moderne, Prager Deutsche Literatur, Literatur, Stadt, Kulturgeschichte, Allgemeine Literaturwissenschaft, Urban Studies, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung