Das literarische Weblog

Praktiken, Poetiken, Autorschaften

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts greifen viele Autor*innen auf Weblogs zurück, um über ihr Leben und ihre schriftstellerische Arbeit zu berichten und sich im Literaturbetrieb zu positionieren. Diese literarischen Blogs werden zudem oft als gedruckte Bücher publiziert, wodurch ein Wechsel des Mediums stattfindet.

Marcella Fassio fokussiert die Praktiken, Poetiken und Autorschaftsentwürfe deutschsprachiger literarischer Weblogs und geht der Frage nach, inwieweit diese als Genre und Subjektivierungspraktik gefasst werden können. Mit der Verknüpfung von gattungstheoretischen und praxistheoretischen Ansätzen erschließt sie damit erstmals literarische Weblogs in einer breiten vergleichenden Analyse.

55,00 € *

27. Juli 2021, ca. 450 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5613-8

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juli 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Marcella Fassio

Marcella Fassio, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Deutschland

Autor_in(nen)
Marcella Fassio
Buchtitel
Das literarische Weblog Praktiken, Poetiken, Autorschaften
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 450
Ausstattung
kart., Klebebindung, 20 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5613-8
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB JFD
BISAC-Code
LIT000000 LIT004170 SOC052000
THEMA-Code
DSB JBCT
Erscheinungsdatum
27. Juli 2021
Auflage
1
Themen
Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Germanistik, Soziologie
Schlagworte
Gegenwartsliteratur, Autorschaft, Internet, Weblogs, Gattung, Poetik, Medien, Medientheorie, Literaturtheorie, Genre-Theorie, Literatur, Allgemeine Literaturwissenschaft, Germanistik, Mediensoziologie, Kultursoziologie, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung