Schrift und Herrschaft

Facetten einer komplizierten Beziehung

Ist Schrift immer nur als Herrschaftsinstrument zu betrachten, so wie es Schriftwissenschaft, Ethnologie und Universalgeschichte behaupten? Vom antiken Scherbengericht bis zur Smisdat-Presse konnte Schrift auch der Bestreitung oder Einhegung der Herrschaft dienen. Während Herrschenden-Apotheosen Maßstäbe setzen, an denen real Herrschende scheitern können, zeigen uns Chroniken, wie umkämpft jede Macht ist. Die Beiträger*innen des Bandes zeigen, dass es bei der Instrumentalisierung von Schrift auf die Trägergruppen der Schriftlichkeit, auf Genres und die kulturelle Einbettung ankommt. Anhand von Beispielen, die von der Antike bis in die Zeitgeschichte reichen, beleuchten sie das prekäre Verhältnis zwischen Literalität und Macht.

40,00 € *

27. Januar 2022, ca. 250 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5626-8

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Januar 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Ines Soldwisch

Ines Soldwisch, RWTH Aachen, Deutschland

Rüdiger Haude

Rüdiger Haude, RWTH Aachen, Deutschland

Klaus Freitag

Klaus Freitag, RWTH Aachen, Deutschland

Autor_in(nen)
Ines Soldwisch / Rüdiger Haude / Klaus Freitag (Hg.)
Buchtitel
Schrift und Herrschaft Facetten einer komplizierten Beziehung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 250
Ausstattung
kart., Klebebindung, 20 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5626-8
Warengruppe
1558
BIC-Code
HBJD HBG HBTB
BISAC-Code
HIS010000 HIS037000 HIS054000
THEMA-Code
NHD NHB NHTB
Erscheinungsdatum
27. Januar 2022
Auflage
1
Themen
Kultur, Politik, Sprache, Kulturgeschichte
Adressaten
Geschichtswissenschaft, Soziologie, Philosophie, Ethnologie, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Schriftwissenschaft
Schlagworte
Literalität, Schrift, Herrschaft, Macht, Legitimation, Antike, Mittelalter, Frühe Neuzeit, Zeitgeschichte, Kultur, Kulturgeschichte, Politik, Europäische Geschichte, Globalgeschichte, Antike Geschichte, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung