Anders lernen, arbeiten und leben

Für eine Transformation von Pädagogik und Gesellschaft

Die Zunahme der durch die »Neue Steuerung« des Bildungssystems produzierten emotionalen und sozialen Problematiken in Schule und Gesellschaft ist evident. Die Antwort darauf liegt jedoch nicht in einer präziseren sonderpädagogischen Diagnostik, Förderung und Intervention, sondern im Umbau von Schule, Universität und Gesellschaft. Joachim Bröcher plädiert für eine selbstgestaltete Bildungspflicht, ein bedingungsloses Grundeinkommen, die Gründung von selbstbestimmten Community-Projekten (in denen gearbeitet, gelernt und gelebt wird) sowie eine handlungsorientierte, philosophische Pädagogik. Die »Kontrollgesellschaft« (Gilles Deleuze) verwandelt sich so in eine Zivilgesellschaft der Entrepreneur*innen.

0,00 € *

16. April 2021, ca. 332 Seiten
ISBN: 978-3-8394-5651-4
Dateigröße: ca. 19.02 MB

Weiterempfehlen

Joachim Bröcher

Joachim Bröcher, Europa-Universität Flensburg, Deutschland

Autor_in(nen)
Joachim Bröcher
Buchtitel
Anders lernen, arbeiten und leben Für eine Transformation von Pädagogik und Gesellschaft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 332
Ausstattung
81 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-5651-4
Warengruppe
1578
BIC-Code
JKSN JNA
BISAC-Code
SOC025000 EDU036000 EDU040000
THEMA-Code
JKSN JNA
Erscheinungsdatum
16. April 2021
Themen
Gesellschaft, Bildung
Adressaten
Pädagogik, Erziehungswissenschaft, Soziologie, Kulturwissenschaft, Philosophie, Politikwissenschaft
Schlagworte
Emotionales Lernen, Soziales Lernen, Bildung, Transformation, Digital Studies, Urban Studies, Gesellschaft, Community, Sozialpädagogik, Bildungsforschung, Bildungstheorie, Bildungssoziologie, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung