Umkämpfte Begriffe der Migration

Ein Inventar

Die Begriffe, mit denen über Migration und Diversität geforscht und diskutiert wird, sind keineswegs neutral. Sie sind vielmehr das Ergebnis sozialer Praktiken und als solches selbst Gegenstand von Konflikten. Die Beiträger*innen des Bandes untersuchen die Genese und den oft umstrittenen Gebrauch zentraler Migrationsbegriffe, ihr historisches Gewordensein und ihre politischen Implikationen: von »Ausländer« über »Integration« bis zur »Willkommenskultur«. Die Auseinandersetzung mit diesen kontroversen Begriffen leistet einen Beitrag zu mehr sprachlicher Sensibilität in den aktuellen Diskursen über Migration.

29,00 € *

27. Dezember 2022, ca. 250 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5712-8

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Dezember 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Inken Bartels

Inken Bartels, Universität Osnabrück, Deutschland

Isabella Löhr

Isabella Löhr, Universität Osnabrück, Deutschland

Christiane Reinecke

Christiane Reinecke, Europa-Universität Flensburg, Deutschland

Philipp Schäfer

Philipp Schäfer,Universität Osnabrück, Deutschland

Laura Stielike

Laura Stielike, Universität Osnabrück, Deutschland

Buchtitel
Umkämpfte Begriffe der Migration Ein Inventar
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 250
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5712-8
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFFN JHB JFFD
BISAC-Code
SOC007000 SOC026000
THEMA-Code
JBFH JHB JBFG
Erscheinungsdatum
27. Dezember 2022
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Flucht, Migration, Soziale Ungleichheit, Rassismus
Adressaten
Migrationsforschung, Soziologie, Geschichte, Anthropologie, Politikwissenschaft, Studierende, Lehrer*innen, Praktiker*innen im Bereich Migration und Integration sowie die politisch interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Migration, Sprache, Wissen, Gesellschaft, Politische Kontroversen, Flucht, Wissenssoziologie, Flüchtlingsforschung, Rassismus, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung