Technophilia und Technophobia

Literarische und audiovisuelle Imaginationen von Technik vom 19. Jahrhundert bis heute

Spätestens im 19. Jahrhundert wurde die technische Gestaltbarkeit der Welt zu einem bestimmenden Faktor der materiellen und immateriellen Lebensumstände des Menschen. Entsprechend affektstark haben Literatur und später auch Film auf tatsächliche oder behauptete Veränderungen durch Technik reagiert: Das in technischen Erfindungen wurzelnde Angst- und Sehnsuchtspotential wurde poetologisch reflektiert und wirkungsästhetisch genutzt. Die Beiträger*innen des Bandes zeigen, dass sich die literarische und audiovisuelle Kunst zu technikbezogenen Machbarkeitshoffnungen und utopischen Entwürfen wie dystopischen Horrorvisionen nicht nur verhalten, sondern in vielfältiger Weise daran mitgearbeitet haben.

60,00 € *

27. Juli 2022, ca. 300 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5740-1

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juli 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Nikolas Buck

Nikolas Buck, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Deutschland
{0000007779}Christoph Rauen, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Deutschland

Christoph Rauen

Autor_in(nen)
Nikolas Buck / Christoph Rauen (Hg.)
Buchtitel
Technophilia und Technophobia Literarische und audiovisuelle Imaginationen von Technik vom 19. Jahrhundert bis heute
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 300
Ausstattung
kart., Klebebindung, 5 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5740-1
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB JFD APFA HBTB
BISAC-Code
LIT000000 SOC052000 PER004030 HIS054000
THEMA-Code
DSB JBCT ATF NHTB
Erscheinungsdatum
27. Juli 2022
Auflage
1
Themen
Technik, Kulturgeschichte, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Filmwissenschaft, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Technik, Literatur, Film, Science Fiction, Emotion, Kunst, Kulturgeschichte, Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung