Levinas und die Künste

Das Verhältnis des Philosophen Emmanuel Levinas zu den Künsten ist bisher im Schatten seiner Ethik geblieben. Gleichwohl durchziehen Fragen des Ästhetischen, des Performativen, der Medien und Technik sein gesamtes Werk. Mit diesem Band liegt erstmals eine Auswahl an ästhetischen und medialen Zugängen zum Werk von Levinas in deutscher Sprache vor. Die Beiträger*innen setzen mit einer Relektüre Impulse für eine »vierte Welle« der Levinas-Rezeption, die das Verhältnis von Ethik zu Ästhetik sowie Digitalität adressiert und aktualisiert. Levinas wird dadurch auch als Denker von Kunst, Ästhetik, Medien, Technik und Design neu positioniert.

45,00 € *

27. Dezember 2022, ca. 320 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5766-1

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Dezember 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Johannes Bennke

Johannes Bennke, Hebrew University of Jerusalem, Israel

Dieter Mersch

Dieter Mersch, Zürcher Hochschule der Künste, Schweiz

Autor*in(nen)
Johannes Bennke / Dieter Mersch (Hg.)
Buchtitel
Levinas und die Künste
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 320
Ausstattung
kart., Klebebindung, 30 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5766-1
Warengruppe
1521
BIC-Code
JFD HP HPN HPQ
BISAC-Code
SOC052000 PHI001000 PHI005000
THEMA-Code
JBCT QD QDTN QDTQ
Erscheinungsdatum
27. Dezember 2022
Auflage
1
Themen
Medien, Kunst, Ethik, Ästhetik
Adressaten
Ästhetik, Philosophie, Kunstwissenschaft, Medienwissenschaft, Literaturwissenschaft, Religionswissenschaft, Theologie, Design
Schlagworte
Ästhetik, Ethik, Medien, Technik, Bild, Design, Levinas, Medienphilosophie, Kunsttheorie, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung