Splendid Material – Fotografische Praxis und Bildgenese im Werk von Lyonel Feininger

Der Maler und Grafiker Lyonel Feininger (1871-1956) stand der Fotografie lange kritisch gegenüber und fürchtete eine zunehmende »Technisierung« der Kunst. Erstaunlicherweise hat er aber ein Konvolut von ca. 20.000 Foto-Objekten hinterlassen. Franziska Lampe untersucht seinen künstlerisch-experimentellen sowie generellen Gebrauch des Mediums vor dem Hintergrund einer umfassenden fotografischen Praxis in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Fotografie wird dabei theorie- und objektgeleitet als Agens der Moderne auf vielschichtige Weise befragt, wodurch neue Perspektiven auf das Gesamtwerk des Künstlers eröffnet werden.

39,00 € *

27. Mai 2022, ca. 370 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5797-5

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Mai 2022

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Franziska Lampe

Franziska Lampe, Zentralinstitut für Kunstgeschichte München, Deutschland

Autor_in(nen)
Franziska Lampe
Buchtitel
Splendid Material – Fotografische Praxis und Bildgenese im Werk von Lyonel Feininger
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 370
Ausstattung
kart., Klebebindung, 40 SW-Abbildungen, 20 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-5797-5
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD AJ ACX
BISAC-Code
SOC052000 PHO005000 ART015110 ART015000
THEMA-Code
JBCT AJ AGA
Erscheinungsdatum
27. Mai 2022
Auflage
1
Themen
Kulturgeschichte, Kunst, Fotografie
Adressaten
Kunstgeschichte, Bildwissenschaft, Fotografiegeschichte, Mediengeschichte
Schlagworte
Lyonel Feininger, Fotografie, Bauhaus, Kunstgeschichte, Moderne, 20. Jahrhundert, Sehen, Avantgarde, Kunst, Kulturgeschichte, Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung