Scheitern als Performance

Vom Versagen und seiner politischen Relevanz in der Videokunst

Das Scheitern ist ein besonders sensibler Punkt im gesellschaftlichen Zusammenspiel. An der Schnittstelle von Kunst- und Sozialwissenschaft sucht Nicole Alber nach seinen Repräsentationen und Bedeutungen in der bildenden Kunst: Ausgewählte Werke der Videoperformance sollen Aufschluss über die politische Dimension von Motiven wie dem Fall oder dem Schiffbruch geben. Dabei wird deutlich: Bas Jan Ader, Cathy Sisler und Francis Alÿs setzen das Scheitern exzessiv, ironisch oder subversiv in Szene, um es radikal zu hinterfragen und inhaltlich neu zu besetzen. Sie ermutigen, das Scheitern anders zu denken, und eröffnen neue Handlungsräume.

39,99 € *

9. Juni 2021, 300 Seiten
ISBN: 978-3-8394-5818-1
Dateigröße: 4.19 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Nicole Alber

Nicole Alber, Kunsthistorikerin und Übersetzerin, Österreich

Autor_in(nen)
Nicole Alber
Buchtitel
Scheitern als Performance Vom Versagen und seiner politischen Relevanz in der Videokunst
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
300
Ausstattung
8 SW-Abbildungen, 17 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8394-5818-1
DOI
10.14361/9783839458181
Warengruppe
1582
BIC-Code
AC AFKV JFD
BISAC-Code
ART015000 ART057000 SOC052000 PER004030
THEMA-Code
AGA AFKV JBCT
Erscheinungsdatum
9. Juni 2021
Themen
Gesellschaft, Bild, Kunst
Adressaten
Zeitgenössische Kunstgeschichte, Soziologie, Philosophie, Kunsttheorie, Ästhetik, Kulturtheorie, Gender und Queer Studies, Literaturwissenschaft, Psychologie, Psychoanalyse, Ökonomie
Schlagworte
Video, Performance, Scheitern, Bas Jan Ader, Cathy Sisler, Francis Alÿs, Fortschrittskritik, Zeitkonzepte, Mythologie, Metapher,
Ästhetik, Kunst, Bild, Gesellschaft, Kunstgeschichte,
Medienkunst, Kunstsoziologie, Kunstwissenschaft, Philosophie,
Soziologie, Kulturtheorie, Politische Ästhetik, Kunst

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung