Integrierte Stadtentwicklungsplanung

Konzepte – Methoden – Beispiele

Integrierte Stadtentwicklung bezeichnet einen fach- und akteursübergreifenden Ansatz in der Stadtplanung. Er ist nicht nur ein Schlüsselprinzip in der »Neuen Leipzig Charta«, sondern spiegelt auch die Erwartung zahlreicher zivilgesellschaftlicher Akteur*innen wider. Doch die kommunale Planungspraxis der Städte unterscheidet sich deutlich voneinander. Stefan Heinig bietet Stadtplaner*innen, kommunalen Praktiker*innen anderer Fachdisziplinen sowie zivilgesellschaftlichen Akteur*innen einen Überblick, wie Kommunen Stadtentwicklungsprozesse partizipativ steuern und Stadtentwicklungsplanung strategisch einsetzen können. Dazu beleuchtet er systematisch die methodischen Ansätze und Konzepte und veranschaulicht sie mit Schaubildern und anhand kommunaler Beispiele aus Leipzig und anderen Großstädten.

49,00 € *

27. November 2021, ca. 206 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5839-2

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. November 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Stefan Heinig

Stefan Heinig, Berater für Stadtentwicklung, Deutschland

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

In der ›Neuen Leipzig Charta‹ 2020 wird die Bedeutung integrierter Stadtentwicklung für die Lösung der Zukunftsaufgaben auf kommunaler Ebene erneut betont. Eine Vielzahl von Beiträgen beschäftigt sich mit einzelnen Aspekten integrierter Stadtentwicklung, doch es fehlt die breite methodische Auseinandersetzung mit Stadtentwicklungsplanung als kommunaler Aufgabe. Diese Lücke will das Buch schließen, wobei der Fokus besonders auf die Großstädte gerichtet wird.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Das Buch kann es als ›Blick hinter die Kulissen‹ verstanden werden. Während in der Öffentlichkeit vor allem über einzelne Stadtentwicklungsprojekte diskutiert wird, schaut das Buch stärker auf strategische Prozesse und Methoden. Dabei wird versucht, aus der Vielfalt kommunaler Planungskulturen und Konzepte grundlegende Arbeits- und Herangehensweisen abzuleiten. Diese werden mit konkreten Beispielen und Interviews aus der kommunalen Praxis veranschaulicht.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Das Buch versteht sich mehr als Lehr- und Arbeitsbuch für Praktiker und Studierende denn als Beitrag zur Forschungsdebatte. Doch da die breite Auseinandersetzung mit strategischer Stadtentwicklungsplanung in der Forschung mehr als zehn Jahre zurückliegt, könnte diese – auch in der Konfrontation mit jüngsten Ansätze des taktischen Urbanismus – neu belebt werden.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Gern würde ich mit verschiedenen Bürgermeister*innen diskutieren, wie integrierte Stadtentwicklungsplanung die strategische Grundlage für die notwendige soziale und ökologische Transformation vor Ort bilden kann. Viel zu häufig werden Stadtentwicklungskonzepte als notwendiges Instrument für die Städtebauförderung verstanden und werden darüber hinaus kaum genutzt. Der Diskurs muss geführt werden, wie Stadtentwicklungsplanung als dauerhafter partizipativer Prozess und Grundlage für kommunale Richtungsentscheidungen gestaltet werden kann.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Integrierte Stadtentwicklungsplanung ist ein Schlüssel, um die kommunalen Zukunftsaufgaben fachübergreifend und partizipativ zu lösen.

Besprochen in:
Planerin, 5 (2021)
Autor_in(nen)
Stefan Heinig
Buchtitel
Integrierte Stadtentwicklungsplanung Konzepte – Methoden – Beispiele
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 206
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung, 66 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5839-2
Warengruppe
1663
BIC-Code
RPC JFSG
BISAC-Code
POL002000 SOC026030
THEMA-Code
RPC JBSD
Erscheinungsdatum
27. November 2021
Auflage
1
Themen
Raum, Stadt, Architektur
Adressaten
Stadtplanung, Raumplanung, Geographie sowie Praktiker*innen in der kommunalen Verwaltung
Schlagworte
Stadtentwicklungsplanung, Integrierte Stadtentwicklung, Stadtentwicklungskonzept, Partizipation, Leipzig, Stadt, Raum, Architektur, Stadtplanung, Urban Studies, Soziologie, Geographie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung