Gott, Gaia und eine neue Gesellschaft

Theologie anders denken mit Bruno Latour

Wie lesen und deuten wir die Welt, in der wir leben? Wer ist der Mensch als Gegenüber von Natur und Technik? Welcher Unterschied liegt in den Selbstzuschreibungen »religiös« oder »gläubig«? Mit der Akteur-Netzwerk-Theorie und einer Auflösung der klassischen Gegenüberstellung von Natur und Kultur ist das Denken Bruno Latours zu einer gefragten Ressource in gegenwärtigen Debatten geworden. Die Beiträger*innen des Bandes gehen seinem Anspruch nach, eine »symmetrische« Anthropologie zu entwerfen, in der Materiellem ein mitentscheidender Platz für die Wert- und Urteilsbildung zukommt – denn dieses Denken gibt auch der Theologie wertvolle Impulse.

35,00 € *

27. Oktober 2021, ca. 250 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5869-9

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Oktober 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Daniel Bogner

Daniel Bogner, Université de Fribourg, Schweiz

Michael Schüßler

Michael Schüßler, Universität Tübingen, Deutschland

Christian Bauer

Christian Bauer, Universität Innsbruck, Österreich

Buchtitel
Gott, Gaia und eine neue Gesellschaft Theologie anders denken mit Bruno Latour
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 250
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-5869-9
Warengruppe
1541
BIC-Code
HRA
BISAC-Code
REL000000
THEMA-Code
QRA
Erscheinungsdatum
27. Oktober 2021
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Religion
Adressaten
Religionswissenschaft, Sozialwissenschaften, Theologie, Sozialphilosophie
Schlagworte
Religion, Moderne, Anthropologie, Bruno Latour, Säkularität, Akteur-Netzwerk-Theorie, Praxistheorie, Natur, Kultur, Technik, Glaube, Neuer Materialismus, Gesellschaft, Religionswissenschaft, Religionssoziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung