Die Eigentumsfrage im 21. Jahrhundert

Ein rechtsphilosophischer Traktat über die Zukunft der Menschheit

Die Ökologie warnt vor der Erderwärmung, die Soziologie vor sozialer Ungleichheit: beides bedroht das Überleben der kommenden Generationen. Alexander von Pechmann behandelt aus rechtsphilosophischer Perspektive die Frage, welche künftigen Formen des Eigentums diesen globalen Herausforderungen gewachsen sind. Er kommt zu dem Ergebnis, dass weder das kapitalistische Privateigentumsrecht noch das nationale Souveränitätsprinzip in der Lage sind, die globalen Zukunftsprobleme zu lösen. Dies vermag, so die These, nur die Menschheit als Gesamteigentümer in der Rechtsgestalt »Vereinter Nationen«.

24,50 € *

27. September 2021, ca. 280 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5872-9

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. September 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Alexander von Pechmann

Alexander von Pechmann, Ludwig-Maximilians-Universität München, Deutschland

Autor_in(nen)
Alexander von Pechmann
Buchtitel
Die Eigentumsfrage im 21. Jahrhundert Ein rechtsphilosophischer Traktat über die Zukunft der Menschheit
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 280
Ausstattung
kart., Dispersionsbindung
ISBN
978-3-8376-5872-9
Warengruppe
1733
BIC-Code
JPA HPS
BISAC-Code
POL010000 PHI019000 SOC041000
THEMA-Code
JPA QDTS
Erscheinungsdatum
27. September 2021
Auflage
1
Themen
Zeitdiagnose, Wirtschaft, Recht, Politik, Natur, Soziale Ungleichheit
Adressaten
Philosophie, Soziologie, Ökonomie, Rechtswissenschaft, Politikwissenschaft, Politische Bildung sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Privates Eigentum, Gemeineigentum, Globale Krise, Nationale Souveränität, Vereinte Nationen, Klimawandel, Soziale Ungleichheit, Politische Theorie, Politik, Recht, Wirtschaft, Politische Philosophie, Politikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung