Ungleichzeitigkeiten

Visuelle Formen soziologischer Erkenntnis, Band 4

Der Einbruch der modernen »Zivilisation« in Algerien war nirgendwo spürbarer als in den Städten. Pierre Bourdieu hat den irritierenden Umgang mit ihren »Segnungen« – Supermärkte, Messen, Unterwäschegeschäfte, Zeitungsleser, Motorräder, Tischfußball – in einer kaum überschaubaren Reihe von Fotografien festgehalten. Insbesondere der vestimentäre Code spielt hier eine entscheidende Rolle: Bei den Männern koexistieren traditionelle Kleidung und »moderne« Formen, während bei der weiblichen Bekleidung eine massive Tendenz zur Verschleierung erkennbar wird – eine vermeintliche »Islamisierung«, die nichts anderes ausdrückt als die Scheu einer traditionellen Geschlechterrolle vor einer »fremden« Öffentlichkeit.

39,00 € *

27. März 2023, ca. 300 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5877-4

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. März 2023

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Pierre Bourdieu (verst.)

Pierre Bourdieu, Sozialwissenschaftler, Frankreich

Autor_in(nen)
Pierre Bourdieu (verst.)
Buchtitel
Ungleichzeitigkeiten Visuelle Formen soziologischer Erkenntnis, Band 4
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 300
Ausstattung
kart., Klebebindung, 200 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-5877-4
Warengruppe
1722
BIC-Code
JHBA JFD AJ JHBC
BISAC-Code
SOC026000 SOC052000 PHO005000 SOC019000
THEMA-Code
JHBA JBCT AJ JHBC
Erscheinungsdatum
27. März 2023
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Bild, Fotografie
Adressaten
Soziologie, Ethnologie, Bildwissenschaft
Schlagworte
Bourdieu, Visuelle Soziologie, Habitat, Habitus, Fotografie, Algerien, Kleidung, Kolonialismus, Stadt, Bild, Gesellschaft, Soziologische Theorie, Qualitative Sozialforschung, Bildwissenschaft, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung