Szenen des Lesens

Schauplätze einer gesellschaftlichen Selbstverständigung

Viele beschwören das Lesen als unverzichtbare Kulturtechnik – aber was wissen wir eigentlich über diese soziale Praxis? In der Gegenwart kann man das Lesen in vielen Kontexten beobachten, die dieser Essay zu exemplarischen »Szenen« arrangiert: Wird schnell oder langsam, einsam oder gemeinsam gelesen? Suchen wir in Lektüren Neues oder Bekanntes; füllen wir Wissensspeicher oder überlassen uns dem Eigensinn von Textwelten? Und worin besteht für wen die Lust am Lesen? Julika Griem erprobt, wie sich Lesemotive, -fähigkeiten und -technologien zwischen Instagram und Proseminar, Bibliotherapie und Blinkist als soziale Anordnungen so beschreiben lassen, dass eingespielte Bewertungsmuster hinterfragt werden.

15,00 € *

14. September 2021, 128 Seiten
ISBN: 978-3-8376-5879-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Julika Griem

Julika Griem, Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI), Deutschland

O-Ton: »Lesen ist auch von einem kulturökonomischen Faktor gepägt« – Julika Griem im Interview im Philosphischen Radio auf WDR 5 am 08.11.2021.
Philosophisches Radio
O-Ton: »Ich interessiere mich auch für die Ausstattung von Lesesituationen« – Julika Griem im Interview bei Deutschlandfunk Kultur am 26.10.2021.
Deutschlandfunk Kultur
Besprochen in:
Die Welt, 28.10.2021, Heiko Christians
Autor_in(nen)
Julika Griem
Buchtitel
Szenen des Lesens Schauplätze einer gesellschaftlichen Selbstverständigung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
128
Ausstattung
Klappbroschur, Dispersionsbindung
ISBN
978-3-8376-5879-8
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB JFC
BISAC-Code
LIT000000 SOC022000 LIT004120
THEMA-Code
DSB JBCC
Erscheinungsdatum
14. September 2021
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Kultur, Literatur
Adressaten
Philologien, Kulturwissenschaften, Buchwissenschaften, Kultursoziologie, Kulturökonomie
Schlagworte
Lesen, Lesepraxis, Gegenwart, Leseforschung, Leseszenen, Praxeologie, Kultursoziologie, Literatur, Gesellschaft, Kultur, Allgemeine Literaturwissenschaft, Anglistik, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung